Pentagon vergibt Milliarden-Cloud-Auftrag an AWS, Google, Microsoft und Oracle
Quelle: Depositphotos

Pentagon vergibt Milliarden-Cloud-Auftrag an AWS, Google, Microsoft und Oracle

Das US-Verteidigungsministerium vergibt einen Auftrag im Wert von neun Milliarden Dollar an Amazon, Google, Microsoft und Oracle, um das Cloud-Programm Joint Warfighting Cloud Capability umzusetzen.
9. Dezember 2022

     

Das US-Verteidigungsministerium (DoD) hat einen Cloud-Auftrag über neun Milliarden Dollar an die Technologiekonzerne Amazon, Google, Microsoft und Oracle vergeben, wie die Nachrichtenagentur "Associates Press" meldet. Die vier Verträge haben eine Laufzeit bis Juni 2028.


Anders als das Vorgängerprojekt JEDI, bei dem Microsoft als alleiniger Anbieter den Zuschlag bekommen hat, werden jetzt beim Nachfolger Joint Warfighting Cloud Capability mehrere Verträge geschlossen, um dem Pentagon kommerzielle Cloud-Dienste direkt über die Cloud Service Provider bereitzustellen. Wie das DoD mitteilt, sichert man sich damit globalen Zugang, verfügbare und resiliente Dienste, zentralisiertes Management und verteilte Kontrolle, einfache Bedienung, Handelsparität, elastische Computing-, Speicher- und Netzwerk-Infrastruktur, erweiterte Datenanalyse, verstärkte Sicherheit sowie taktische Edge-Geräte. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Google wehrt sich gegen Cloud-Vergabe des Bundes

22. Juli 2021 - Der Bund hat Cloud-Aufträge im Wert von 100 Millionen Franken an ausländische Anbieter vergeben, was teils für Kritik und Widerstand sorgt. Google blockiert nun das Vorhaben mit einer Klage.

Beschaffungsreport: Die Bundes-Cloud ist bestellt

3. April 2021 - Im Rahmen eines freihändig vergebenen Auftrags sichert sich SAP rund 133 Millionen Franken Umsatz für den Aufbau der Bundes-Cloud.

Amazon zieht wegen Microsofts Pentagon-Cloud-Auftrag vor Gericht

25. November 2019 - Der Auftrag für das Cloud-Projekt Jedi des Pentagons sei mit politischer Motivation vergeben worden, sagt Amazon, und klagt deswegen gegen die Entscheidung.

Microsoft gewinnt milliardenschweres Cloud-Projekt des Pentagons

28. Oktober 2019 - Microsoft Cloud hat Amazon ausgestochen und einen Zehn-Milliarden-Auftrag des US-Verteidigungsministeriums erhalten. Dabei geht es um Cloud-Infrastruktur. Amazon zeigt sich erstaunt über den Entscheid.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welchen Beruf übte das tapfere Schneiderlein aus?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER