Western Digital mit Minus im vierten Quartal aber Plus fürs Gesamtjahr

Western Digital mit Minus im vierten Quartal aber Plus fürs Gesamtjahr

(Quelle: Depositphotos)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
8. August 2022 - Im vierten Quartal seines Geschäftsjahres 2022 musste Western Digital sowohl beim Umsatz (-8%) als auch beim Gewinn (-52%) einen Rückgang hinnehmen. Auf das Gesamtjahr betrachtet sehen die Zahlen besser aus: Der Umsatz konnte um 11 Prozent, der Gewinn um 83 Prozent gesteigert werden.
Western Digital, das sich Gerüchten zufolge derzeit mit der Möglichkeit einer Aufspaltung beschäftigt ("Swiss IT Reseller" berichtete), hat die Finanzzahlen für das abgelaufene vierte Quartal sowie des gesamten Geschäftsjahres 2022 veröffentlicht. Diesen ist zu entnehmen, dass sowohl der Umsatz als auch der Gewinn im vierten Quartal gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal zurückgegangen sind. Beim Umsatz beträgt das Minus bei einem Total von 4,528 Milliarden Dollar 8 Prozent. Der operative Gewinn fiel mit 562 Millionen Dollar um 17 Prozent kleiner aus als noch im Vorjahr, während der Nettogewinn gar um 52 Prozent auf nunmehr 301 Millionen Dollar oder 0,95 Dollar pro Aktie nachgab.

Der Umsatz für das gesamte Geschäftsjahr konnte derweil gegenüber Vorjahr mit 18,793 Milliarden Dollar um 11 Prozent gesteigert werden. Der Nettogewinn belief sich auf 1,5 Milliarden Dollar (+83%) beziehungsweise 4,75 Dollar pro Aktie (+79%). Für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2023 rechnet der Speicherspezialist mit einem Umsatz zwischen 3,6 und 3,8 Milliarden Dollar und einem Gewinn von 0,35 bis 0,65 Dollar pro Aktie. (af)

Weitere Artikel zum Thema

Samsung und Western Digital kooperieren bei D2PF
30. März 2022 - Um neue D2PF-Speichertechnologien wie Zoned Storage voranzutreiben und zu standardisieren, wollen Samsung und Western Digital zusammenarbeiten. Weitere Kooperationen sind geplant.
Western Digital erhöht Preise für Flash-Speicher
18. Februar 2022 - Western Digital soll gegenüber Kunden Preiserhöhungen für sämtliche NAND-Flash-Speicher angekündigt haben. Grund sind Produktionsschwierigkeiten aufgrund eines Reinraum-Schadens.
Western Digital mit 23 Prozent mehr Umsatz
28. Januar 2022 - Im jüngsten Quartal steigerte Western Digital die Einnahmen um 23 Prozent auf gut 4,8 Milliarden Dollar. Der Zuwachs ist insbesondere dem Cloud-Geschäft zuzuschreiben, wo ein Umsatzplus von 89 Prozent verzeichnet wurde.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER