Extreme Networks überarbeitet Partnerprogramm

Extreme Networks überarbeitet Partnerprogramm

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
3. August 2022 - Extreme Networks hat sein Partnerprogramm aufgefrischt und wartet dabei unter anderem mit neuen Partner-Badges sowie erweiterten Schulungsoptionen auf.
Extreme Networks überarbeitet Partnerprogramm
(Quelle: Extreme Networks)
Extreme Networks, Anbieter Cloud-basierter Netzwerklösungen, hat im Rahmen seiner Ignite Partner Conference Neuerungen in seinem Partnerprogramm bekannt gegeben. Dabei ist die Rede von Partner-Badges, Zertifizierungen, erweiterten Schulungsoptionen sowie Unterstützung bei der Ausarbeitung von Förderanträgen für Projekte mit Netzwerklösungen und Customer-Success-Programmen. Die drei neuen Badges für Behörden auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene, für Services im Bereich Sport und Unterhaltung und für Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion weisen aus, dass die Partner, die die entsprechenden Badges tragen, über grosses Wissen, Expertise und Engagement in diesen Segmenten verfügen. So werden beispielsweise Partner mit dem Badge für Behörden als bevorzugte Partner für die Bereitstellung von Lösungen für Behörden in ihrer Region benannt.

Daneben bietet Extreme Networks neues Schulungsmaterial zu Extreme Fabric Connect sowie zusätzliche Sales-Inhalte und produktspezifische Live-Streams. Zudem soll im Laufe des Jahres das Extreme-Certified-Professional-Programm eingeführt werden, das eine grosse Auswahl an technischen Trainings via ein Videoportal bieten soll.

Scott Peterson (Bild), Senior Vice President of Global Channels bei Extreme Networks, zu den Neuerungen: "Unsere Partner sind massgeblich an unserem langfristigen Erfolg beteiligt. Deshalb möchten wir ihnen einzigartige Angebote bieten, mit denen wir gemeinsam unsere Geschäfts- und Umsatzziele erreichen können. Die neuen Programmerweiterungen helfen unseren Partnern, ihr technisches Wissen zu vertiefen, ihre Marktposition zu stärken und Qualifikationslücken in ihren Unternehmen zu schliessen. Unser Programm bietet eine ausgewogene Mischung aus technischem Fachwissen, erfolgreichen Verkaufsstrategien und Zusatzleistungen, die den Erfolg unserer Produkte auf dem Markt ausmachen." (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Anapaya Systems gibt Zusammenarbeit mit Extreme Networks bekannt
9. Dezember 2021 - Anapaya Systems hat seine Zusammenarbeit mit Extreme Networks bekannt gegeben, um die ersten SCiON-fähigen Switches für den Schweizer Finanzmarkt zu entwickeln.
SD-WAN-Sparte von Infovista vor Übernahme: Extreme Networks will Ipanema kaufen
10. August 2021 - Extreme Networks plant den Kauf von Ipanema, der SD-WAN-Sparte von Infovista. Neben der Technologie, die die SD-WAN-Lösungen von Extreme sicherer und schneller machen sollen, will man sich auch das bestehende Kundennetzwerk von Ipanema in Europa zunutze machen.
Extreme Networks will mehr MSP-Partner
7. November 2020 - Die Cloudifizierung und die Weiterentwicklung der Partner zu Managed Service Provider stehen bei Extreme Networks zuoberst auf der Prioritätenliste, auch in der Schweiz.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER