SD-WAN-Sparte von Infovista vor Übernahme: Extreme Networks will Ipanema kaufen

SD-WAN-Sparte von Infovista vor Übernahme: Extreme Networks will Ipanema kaufen

(Quelle: Extreme Networks)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. August 2021 - Extreme Networks plant den Kauf von Ipanema, der SD-WAN-Sparte von Infovista. Neben der Technologie, die die SD-WAN-Lösungen von Extreme sicherer und schneller machen sollen, will man sich auch das bestehende Kundennetzwerk von Ipanema in Europa zunutze machen.
Der Netzwerkspezialist Extreme Networks plant den Kauf von Ipanema, der kürzlich erst gegründeten SD-WAN-Sparte von Infovista, wie das Unternehmen bekannt gibt. Mit der Übernahme könne man neue Cloud-managed SD-WAN- und Sicherheitslösungen anbieten, "die für das Infinite Enterprise erforderlich sind", so das Unternehmen. Darunter versteht Extreme Networks die agile und dezentrale Struktur von Unternehmen, die in den letzten Jahren, wohl auch forciert durch die Pandemie, zu beobachten ist.

Diese Skalierung und Flexibilität von Cloud-basierten WAN-Verbindungen will Extreme mit dem Kauf von Ipanema besser bedienen können. Auch wolle man durch einen weiteren Kauf in Europa die Präsenz für seine europäischen Kunden erhöhen, so Extreme. Nicht zuletzt, weil Ipanema zahlreiche Partnerschaften mit Managed-Services-Anbietern und Systemintegratoren in Europa pflege, wie es weiter heisst. Die Ipanema-Lösungen werden von mehr als 400 Kunden weltweit eingesetzt.

"Durch die Übernahme von Ipanema baut Extreme seine marktführende Position in der Cloud mit Leistungsmerkmalen aus, die dazu beitragen, die Komplexität für Kunden bei Betrieb und Verwaltung ihrer zunehmend verteilten Netzwerke zu vereinfachen. Die Erschliessung der schnell wachsenden und dynamischen Marktsegmente für Cloud-managed SD-WAN – und in Zukunft SASE – erhöht unser Wachstumspotenzial und verbessert unsere Aussichten auf eine Steigerung wiederkehrender Umsätze mit zusätzlichen SaaS-Anwendungen. Darüber hinaus werden wir unsere Marktpräsenz und unsere Forschungs- und Entwicklungspräsenz in Europa ausbauen, wo Ipanema bereits ein etablierter Anbieter ist. Wir freuen uns, das Ipanema-Team bei Extreme begrüssen zu dürfen, um gemeinsam die nächste Wachstumsphase voranzutreiben", kommentiert Ed Meyercord, President und CEO von Extreme Networks. (win)

Weitere Artikel zum Thema

Calvin Rowland neuer Senior Vice President of SaaS bei Extreme Networks
5. August 2021 - Extreme Networks hat Calvin Rowland zum neuen Senior Vice President for Software-as-a-Service (SaaS) ernannt. Er wird die Steuerung von SaaS-Marktinitiativen und der dazugehörigen Programme verantworten.
Extreme Networks will mehr MSP-Partner
7. November 2020 - Die Cloudifizierung und die Weiterentwicklung der Partner zu Managed Service Provider stehen bei Extreme Networks zuoberst auf der Prioritätenliste, auch in der Schweiz.
Infinigate vertreibt gesamtes Portfolio von Extreme Networks
19. August 2020 - Der Schweizer Infinigate-Geschäftsführer André Koitzsch freut sich: Ab sofort sind sämtliche Lösungen von Extreme Networks bei Infinigate erhältlich. Der Distributionsvertrag gilt für DACH, UK und Irland.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER