Ingram Micro vertreibt Newland-Produkte neu im gesamten EMEA-Raum

Ingram Micro vertreibt Newland-Produkte neu im gesamten EMEA-Raum

(Quelle: Depositphotos)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. Mai 2022 - Newland und Ingram Micro arbeiten bereits seit zwei Jahren in Grossbritannien und Irland zusammen. Nun erweitern sie ihre Vertriebspartnerschaft auf die Region EMEA.
Ingram Micro vertreibt die Produkte des AIDC-Anbieters Newland neu sowohl in ganz Europa als auch im Nahen Osten und Afrika. Auf diese Partnerschaft einigten sich die beiden Unternehmen, nachdem sie bereits zwei Jahre in Grossbritannien und Irland zusammengearbeit haben.

Mit der neuen Partnerschaft verstärkt Ingram Micro sein DC/POS-Portfolio und ermöglicht seinen Partnern den Zugang zu Newland-Produkten und -Lösungen. Dazu zählen unter anderem die neue Linie tragbarer Geräte, Nwear, stationäre und Handscanner, mobile Computer, Mikrokioske und Tablets. Die Produkte können von Ingram-Micro-Partnern ab sofort bestellt werden.

"Wir freuen uns sehr, Newland in unser breites DC/POS-Portfolio in EMEA aufzunehmen. Mit Newlands umfassender und hochinnovativer Palette an Auto-ID-Produkten sind sie eine grossartige Ergänzung unseres breiten Portfolios. Mit unserem Team aus über 200 Spezialisten in 31 Ländern in EMEA freuen wir uns darauf, unseren Partnern Zugang zu diesem schnell wachsenden Anbieter zu verschaffen", kommentiert Mark Cheetham, Director of DC/POS bei Ingram Micro, die erweiterte Partnerschaft. (vm)

Weitere Artikel zum Thema

Ingram Micro ernennt Mark Rausch zum Sales Group Manager
1. April 2022 - Mark Rausch heisst der neue Sales Group Manager für die deutsch- und italienischsprachige Schweiz beim Distributor Ingram Micro.
Paul Bay wird Chief Executive bei Ingram Micro
14. Januar 2022 - Paul Bay (im Bild) heisst der neue CEO beim Distributor Ingram Micro. Er folgt auf Alain Monié, der dem Konzern erhalten bleibt und das Amt des Executive Chairman übernimmt.
Ingram Micro verkauft Logistikgeschäft
10. Dezember 2021 - Ingram Micro trennt sich vom Grossteil seines Logistikgeschäfts und verkauft den Geschäftsbereich zum Preis von 3 Milliarden Dollar an den französischen Reederei-Konzern CMA CGM.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER