Ingram Micro verkauft Logistikgeschäft
Quelle: CMA CGM

Ingram Micro verkauft Logistikgeschäft

Ingram Micro trennt sich vom Grossteil seines Logistikgeschäfts und verkauft den Geschäftsbereich zum Preis von 3 Milliarden Dollar an den französischen Reederei-Konzern CMA CGM.
10. Dezember 2021

     

Diesen Sommer wurde die Übernahme des auch in der Schweiz aktiven Distributionsriesen Ingram Micro durch den Investor Platinum Equity zum Preis von 7,2 Milliarden Dollar abgeschlossen ("Swiss IT Reseller" berichtete). Die neuen Eigner wollen den Konzern nun offenbar wieder auf seine Kernkompetenzen ausrichten, denn wie jetzt bekannt wurde, verkauft Ingram Micro den Grossteil seiner Commerce & Lifecycle Services zum Preis von 3 Milliarden Dollar an die französische Reederei CMA CGM. Im Deal eingeschlossen ist Ingrams Cloud-basierte Logistikplattform Shipwire. In den akquirierten Geschäftsbereichen sind 11'500 Mitarbeitende tätig, sie sollen jährlich einen geschätzten Umsatz von 1,7 Milliarden Dollar erbringen.


"Der Schritt erlaubt es Ingram Micro, sich auf Wachstum und Expansion in den Kerngeschäften Distribution und Cloud-Dienste zu fokussieren", kommentiert Platinum-Equity-Partner Jacob Kotzubei die Transaktion. "Wir werden das Wachstum in diesen Geschäftsbereichen auch künftig durch Investitionen und vielversprechende Akquisitionen vorantreiben." (rd)


Weitere Artikel zum Thema

Platinum Equity schliesst Übernahme von Ingram Micro ab

8. Juli 2021 - Die Übernahme von Ingram Micro durch Platinum Equity ist unter Dach und Fach. Damit wird der Distributor wieder amerikanisch.

Andrej Massaro neu für Ingram Micro tätig

16. Februar 2021 - Andrej Massaro, bis letzten Spätherbst noch Country Manager von Sophos Schweiz, ist seit Anfang Jahr bei Ingram Micro beschäftigt. Die Position des Sophos-Länderchefs wurde nicht ersetzt.

Ingram Micro geht für 7,2 Milliarden an Platinum Equity

10. Dezember 2020 - Ingram Micro fällt wieder in amerikanische Hände. Der Distributionsgigant wird vom aktuellen chinesischen Besitzer HNA für 7,2 Milliarden Dollar an Platinum Equity verkauft.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER