Software-defined Infrastructure mit stabilem Wachstum im ersten Halbjahr

Software-defined Infrastructure mit stabilem Wachstum im ersten Halbjahr

(Quelle: Vmware)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. Dezember 2021 - Das Geschäft mit Software-defined Infrastructure konnte im ersten Halbjahr 2021 stabil wachsen, nachdem das Segment im Jahr 2020 aufgrund der grassierenden Unsicherheit etwas gelitten hatte.
Der globale Markt für Software-defined Infrastructure (SDI) erreicht gemäss den Marktforschern von IDC in der ersten Jahreshälfte 2021 einen Wert von 6,5 Milliarden US-Dollar, was einem Wachstum von 10,7 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode entspricht. Das Feld wird dabei in drei Sparten aufgeteilt: Software-defined Computing Software macht den grössten Teil – rund 54 Prozent des Marktes – aus, Software-defined Storage Controller Software ist für 35 Prozent der Umsätze verantwortlich, die restlichen gut 10 Prozent kommen aus dem Bereich Software-defined Networking Software.

"Nach einem herausfordernden Jahr 2020, in dem grosse geschäftliche Unsicherheiten die Ergebnisse belasteten, zumindest im historischen Vergleich, hat sich der SDI-Markt in der ersten Hälfte dieses Jahres deutlich besser entwickelt. Wir haben eine Beschleunigung des SDI-Marktes beobachtet, da die Unternehmen begonnen haben, zu normaleren IT-Ausgabenmustern zurückzukehren und in softwaredefinierte Technologien zu investieren, um ihre Rechenzentren zu transformieren und zu modernisieren", so Greg Macatee, Senior Research Analyst, Infrastructure Platforms and Technologies Group bei IDC. (win)

Weitere Artikel zum Thema

IDC senkt Smartphone-Absatzprognose
3. Dezember 2021 - Infolge der Komponentenverknappung wie auch Problemen in der Logistik haben die Marktforscher von IDC die Smartphones-Absatzprognose für 2021 gesenkt. Auch im kommenden Jahr sollen weniger Geräte verkauft werden als ursprünglich angenommen.
Druckermarkt geht auf Tauchstation
3. Dezember 2021 - Im dritten Quartal gaben die Druckerverkäufe weltweit um über 20 Prozent nach. Zu den Verlierern zählten HP und Canon, während Epson und Kyocera dazugewinnen konnten.
Quantum-Computing-Markt auf Wachstumskurs
30. November 2021 - Gemäss IDC wächst der Quantum-Computing-Markt in den nächsten sechs Jahren jährlich um die Hälfte und erreicht 2027 ein Volumen von 8,6 Milliarden US-Dollar.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER