Krieg der Bots: Scalper kaufen Grafikkarten automatisiert

Krieg der Bots: Scalper kaufen Grafikkarten automatisiert

(Quelle: Nvidia)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. Dezember 2021 - Scalper treiben die Preise für Grafikkarten und Spielkonsolen hoch und nutzen die allgemeine Knappheit schamlos aus. Und mittlerweile gehen sie gar automatisiert vor.
Das Problem, dass sogenannte Scalper grosse Mengen der stark verknappten Grafikkarten und Spielkonsolen aufkaufen, um sie dann völlig überteuert auf Online-Plattformen wie Ebay wieder zu verkaufen, ist mittlerweile bekannt. Nun wurde jedoch bekannt, dass das Phänomen ein neues Format erreicht hat: Denn die meisten Scalper kaufen offenbar nicht manuell ein, sondern automatisiert, wie einem Bericht von "The Verge" zu entnehmen ist. "Es handelt sich um einen Bot-Krieg", so der Informant namens Larry von Falcodrin Stock Alerts, einem Dienst, der Lieferbestände für Grafikkarten überwacht und gegebenenfalls Alarme verschickt.

So sollen die Bots der Scalper an den Warteschlangen vorbeikommen, in denen normale Privatkäufer oft feststecken. Die Bots umgehen die Sicherheitsmechanismen der Online Shops und gehen direkt zur Kasse, wie die Verantwortlichen von Falcodrin angeben. Und sie stellen gar die Vermutung auf, dass dies im Interesse der Shop-Betreiber ist, weil diese damit zum einen Traffic auf ihren Servern einsparen können und die Scalper gleichzeitig die Preise und aufgrund der Massenbestellungen auch die Margen in die Höhe treiben. (win)

Weitere Artikel zum Thema

Preise von Grafikkarten steigen weiter
25. November 2021 - AMD soll schon bald eine Preiserhöhung für die Komponenten von Grafikkarten hinnehmen müssen, die zwangsläufig wohl den Konsumenten weitergegeben wird.
Intel Arc: Konkurrenz für GPUs von Nvidia und AMD
17. August 2021 - Intel bringt seine erste Grafikkarte seit zwei Jahrzehnten auf den Markt. Sie ist auf Leistung getrimmt und soll der Nvidia- und AMD-Konkurrenz in nichts nachstehen.
Preise von Grafikkarten stagnieren wieder
20. Juli 2021 - Für kurze Zeit schienen die Preise von Grafikkarten von AMD und Nvidia nach einem langen Hoch zu sinken, doch nun stagnieren sie wieder auf hohem Niveau.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER