x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Forcepoint geht in Besitz von Francisco Partners über und präsentiert neue Führung

Forcepoint geht in Besitz von Francisco Partners über und präsentiert neue Führung

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. Januar 2021 - Francisco Partners hat die Akquisition von Forcepoint abgeschlossen. Die Investmentfirma hat den Security-Anbieter von Raytheon Technologies übernommen und ernennt Manny Rivelo als neuen CEO.
Forcepoint geht in Besitz von Francisco Partners über und präsentiert neue Führung
(Quelle: Forcepoint)
Forcepoint ist vom Rüstungskonzern Raytheon Technologies in den Besitz der Investmentfirma Francisco Partners übergegangen. Die Akquisition war Ende Oktober letzten Jahres angekündigt worden. Im Zuge der Übernahme stellt Forcepoint auch ein neues Führungsteam vor. Den Posten des CEO übernimmt ab sofort Manny Rivelo (Bild). Ihm zur Seite stehen neu Dave Stevens als Senior Vice President of Strategy and Execution und John DiLullo als Chief Revenue Officer (CRO). Ausserdem beförderte Forcepoint Sean Berg zum President of Global Governments and Critical Infrastructure.

Der neue CEO soll die Strategie von Forcepoint weiter auf eine beschleunigte Adaption moderner Sicherheitsansätze bei Unternehmen und Behörden ausrichten. Das gelte insbesondere für IT-Security-Architekturen nach dem Konzept des Secure Access Service Edge (SASE), das eine enge Integration bislang separierter Sicherheitslösungen vorsieht, so das Unternehmen in einer Mitteilung.
Manny Rivelo bringt mehr als 30 Jahre Führungserfahrung bei IT- und IT-Security-Unternehmen mit. So war er unter anderem Chief Customer Officer bei Arista Networks sowie President, CEO und Executive Vice President bei F5 Network. Darüber hinaus war er President und CEO von Appviewx und hatte verschiedene Führungspositionen bei Cisco Systems inne.

"Cybersecurity war noch nie so wichtig wie heute", so Rivelo. "Wir erleben breit angelegte, globale Attacken. Die IT-Security-Branche muss sich weiterentwickeln, um es mit den immer raffinierteren Methoden der Angreifer aufnehmen zu können. Gleichzeitig müssen Unternehmen ihre Strategien überdenken und IT-Sicherheit ganzheitlich in ihre Geschäftsabläufe und Unternehmenskultur integrieren. Cybersecurity ist heute viel mehr als nur ein reines IT-Thema. Ich freue mich sehr darauf, die führende Rolle von Forcepoint als globaler Cybersecurity-Partner von Unternehmen und Behörden weiter auszubauen." (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Forcepoint engagiert Myrna Soto für globale Strategie und Vision
15. Juni 2020 - Forcepoint schafft eigens die Stelle des Chief Strategy and Trust Officers und engagiert die erfahrene Managerin Myrna Soto für die Position. Sie soll fortan die globale Strategie und Vision des Unternehmens verantworten.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER