x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Stellenabbau bei Sunrise UPC

Stellenabbau bei Sunrise UPC

(Quelle: Sunrise/SITM)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. Januar 2021 - Sunrise UPC erarbeitet aktuell die neue Organisationsstruktur der beiden Unternehmen nach dem Zusammenschluss. Dabei wird es auch zu einem Stellenabbau kommen, wobei noch keine konkrete Zahl genannt wird.
Bei Sunrise UPC kommt es aufgrund des Zusammenschlusses der beiden Unternehmen "trotz grossem Wachstumspotential" zu einem Stellenabbau, wie es in einer Mitteilung heisst. Die Integration schreite voran und man erarbeite aktuell die neue Organisationsstruktur und selektiere die Führungsebenen. Dieser Prozess, der bis April dauern wird, soll voraussichtlich einen Stellenabbau mit sich ziehen, eine konkrete Zahl nennt das Unternehmen aber nicht. Allerdings geht Sunrise UPC davon aus, dass die Anzahl der betroffenen Mitarbeitenden deutlich kleiner sein wird als 30 Prozent der heutigen Mitarbeitendenzahl. Zudem will Sunrise UPC für den Grossteil der Mitarbeitenden bis spätestens Ende Juni eine klare Perspektive hinsichtlich ihrer Funktion im kombinierten Unternehmen aufzeigen.

Ein Konsultationsverfahren rund um den Stellenabbau wurde eingeleitet und man haben zusammen mit der Gewerkschaft Syndicom und den beiden Mitarbeitervertretungen einen Sozialplan verabschiedet. Dabei gilt der Sozialplan gilt für alle Mitarbeitenden von Sunrise und UPC – exklusive Geschäftsleitung – und die Mitarbeitende sollen mit einem Outplacement-Programm professionell unterstützt. Und schliesslich stellt Sunrise UPC einen Fonds von 2,5 Millionen Franken für individuelle Überbrückungsmassnahmen, wie zum Beispiel für individuelle Härtefälle oder Qualifizierungsmassnahmen, bereit.

Des Weiteren kündigt Sunrise UPC an, die Arbeitsbedingungen mit einheitlichen Lohnstrukturen, einem ausgedehnten Vaterschaftsurlaub von maximal 25 Tagen bei voller Lohnfortzahlung und einem neuen Flexwork-Arbeitsmodell anzupassen. Flexwork soll Mitarbeitern künftig selbst überlassen, wie und wo sie mit ihren Kollegen zusammenarbeiten. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Sunrise UPC gibt Geschäftsleitung bekannt
4. Dezember 2020 - Sunrise UPC hat über die neue Geschäftsleitung informiert, die unter CEO André Krause per sofort ihre Tätigkeit aufnimmt, um den Integrationsprozess weiter voranzutreiben.
André Krause wird CEO des kombinierten Unternehmens Sunrise UPC
16. November 2020 - Der Sunrise-Chef André Krause übernimmt das Steuer des neuen Unternehmens im Zuge der Fusion von Sunrise und UPC. Severina Pascu wird Vize-CEO und operative Leiterin des neuen Telco.
Sunrise-Übernahme durch UPC: Die letzten Schritte
10. November 2020 - Ab dem 11.11.2020 wird Sunrise eine Tochergesellschaft von UPC-Mutterkonzern Liberty Global sein. Die ausserordentliche Generalversammlung stimmt allen Vorstössen des Verwaltungsrates zu.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER