Palo Alto Networks steigert Umsatz

Palo Alto Networks steigert Umsatz

(Quelle: Palo Alto Networks)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
17. November 2020 - Palo Alto Networks ist mit einer Umsatzsteigerung von 23 Prozent in das neue Fiskaljahr 2021 gestartet. Auf GAAP-Basis resultierte allerdings ein Nettoverlust, während bereinigt ein Nettogewinn herausschaute.
Palo Alto Networks hat seine Zahlen für das erste Quartal des laufenden Fiskaljahres 2021 vorgelegt. Dabei meldet das Unternehmen einen Umsatz von 946 Millionen Dollar, was im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal einem Plus von 23 Prozent entspricht. Zudem weist Palo Alto Networks einen Nettoverlust von 92,2 Millionen Dollar aus. Damit hat sich der Verlust innert Jahresfrist vergrössert, wurde doch im ersten Quartal des Fiskaljahres 2020 noch ein Nettominus von 59,6 Millionen Dollar verzeichnet. Der bereinigte Nettogewinn (Non-GAAP) beläuft sich derweil auf 158,1 Millionen Dollar und liegt somit höher als im ersten Quartal 2020, als ein Non-GAAP-Nettogewinn von 104,8 Millionen Dollar ausgewiesen wurde.

Für das zweite Quartal 2021 erwartet Palo Alto Networks einen Umsatz zwischen 975 und 990 Millionen Dollar, während für das gesamte Fiskaljahr 2021 ein Umsatz zwischen 4,09 und 4,14 Milliarden Dollar – ein Plus von 20 bis 21 Prozent im Vergleich zu 2020 – prognostiziert wird. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Palo Alto gibt Expanse-Übernahme bekannt
13. November 2020 - Palo Alto Networks übernimmt zum Preis von 800 Millionen Euro das Security-Unternehmen Expanse. Deren Lösung zur Verwaltung von Angriffsflächen soll in die hauseigene Cortex-Produktfamilie integriert werden.
Rolf Bamert neu im Palo-Alto-Team von Boll
11. November 2020 - Interner Wechsel bei Boll: Rolf Bamert stösst als Sales Engineer zum wachsenden Team, das sich um die Lösungen von Palo Alto Networks kümmert.
Palo Alto Networks zeichnet Omicron als Partner des Jahres aus
1. Oktober 2020 - Omicron mit Sitz in Wallisellen wurde von Palo Alto Networks als Partner of the Year 2020 in der Region Alps ausgezeichnet. Ausserordentlicher Kundensupport und exzellente Projektumsetzung sollen den Ausschlag gegeben haben.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Disti Award 2021
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER