Palo Alto gibt Expanse-Übernahme bekannt

Palo Alto gibt Expanse-Übernahme bekannt

(Quelle: Palo Alto Networks)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
13. November 2020 - Palo Alto Networks übernimmt zum Preis von 800 Millionen Euro das Security-Unternehmen Expanse. Deren Lösung zur Verwaltung von Angriffsflächen soll in die hauseigene Cortex-Produktfamilie integriert werden.
Security-Spezialist Palo Alto Networks hat eine Vereinbarung zur Übernahme des ebenfalls im Sicherheitsumfeld aktiven Unternehmens Expanse bekanntgegeben. Expance verfügt über eine Lösung, mit der sich Angriffsflächen identifizieren und überwachsen lassen. Palo Alto will sich die Akquisition die Summe von 800 Millionen Dollar kosten lassen. Zu den Kunden von Expanse zählen Fortune-500-Konzerne aus dem Finanz-, Gesundheits- oder dem Technologiebereich.

Palo Alto will die Expanse-Plattfrom in die hauseigene Cortex-Produktpalette integrieren, womit interne und externe Daten zur Bedrohungslage den Unternehmen umfassende Einsichten liefern sollen. Die beiden Expanse-Mitgründer Tim Junio und Matt Kraning werden beide ins Palo-Alto-Lager überwechseln.

"Wir sind begeistert, unsere Cortex-Produktsuite mit der Expanse-Plattform ergänzen zu können. Durch die Integration der Funktionen zur Angriffsflächen-Verwaltung in Cortex können wir die erste Lösung anbieten, welche die Aussenansicht der Angriffsfläche mit der Innenansicht kombiniert, um proaktiv Sicherheitsbedrohungen zu adressieren. Wir halten dies für einen Game Changer im Security-Bereich", so Palo-Alto-CEO Nikesh Arora zur anstehenden Übernahme. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Rolf Bamert neu im Palo-Alto-Team von Boll
11. November 2020 - Interner Wechsel bei Boll: Rolf Bamert stösst als Sales Engineer zum wachsenden Team, das sich um die Lösungen von Palo Alto Networks kümmert.
Palo Alto Networks zeichnet Omicron als Partner des Jahres aus
1. Oktober 2020 - Omicron mit Sitz in Wallisellen wurde von Palo Alto Networks als Partner of the Year 2020 in der Region Alps ausgezeichnet. Ausserordentlicher Kundensupport und exzellente Projektumsetzung sollen den Ausschlag gegeben haben.
Palo Alto Networks schluckt The Crypsis Group
25. August 2020 - The Crypsis Group wechselt für 265 Millionen Dollar in den Besitz des Cybersecurity-Spezialisten Palo Alto Networks, der damit seine Lösung Cortex XDR stärken will.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER