x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

In Österreich fusionieren Media Markt und Saturn zu Media Markt

In Österreich fusionieren Media Markt und Saturn zu Media Markt

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
13. Juli 2020 - Die Elektronikhändler Media Markt und Saturn werden in Österreich ab dem 1. Oktober zusammengeführt und firmieren künftig unter Media Markt. Für Deutschland gibt es noch keine entsprechenden Pläne.
In Österreich fusionieren Media Markt und Saturn zu Media Markt
(Quelle: SITM)
Media Markt und Saturn fusionieren, zumindest in Österreich. Wie unter anderen "Cash.at" berichtet, werden Media Markt und Saturn ab dem 1. Oktober 2020 unter der Marke Media Markt firmieren. Die 15 Saturn-Standorte in Österreich, die rund 900 Mitarbeitende beschäftigen, werden neu zu Media-Markt-Filialen umgestaltet.

"Sowohl Media Markt als auch Saturn sind wirtschaftlich sehr gesund, profitabel und stark, beide geniessen ein hohes Vertrauen unserer Kunden. Diesen Vorteil wollen wir nun – nach reiflichen strategischen Überlegungen und eingehender Analyse der österreichischen Marktsituation – nützen. Deswegen vereinen wir die Stärken beider Marken unter der Marke Media Markt. Diese Einmarken-Strategie garantiert viele Synergien in allen Bereichen sowie schlankere Prozesse und effizientere Strukturen. Dies trägt dazu bei, unsere Wettbewerbsfähigkeit weiter zu steigern sowie flexibler und noch schneller zu agieren. Unser Unternehmen festigt damit nachhaltig und langfristig seine Position als Marktführer und kann seinen Marktanteil weiter ausbauen. Vor allem aber werden unsere Kunden davon profitieren", kommentiert Csongor Nemet, CEO von MediaMarktSaturn Österreich, die Fusion.

Wie "Golem.de" schreibt, sind für Deutschland keine entsprechenden Pläne vorhanden. Ceconomy, der Mutterkonzern von Media Markt und Satur, ist schon länger finanziell in Schieflage und musste kürzlich in Deutschland einen Staatskredit von fast 2 Milliarden Euro beantragen ("Swiss IT Reseller" berichtete). (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Media-Markt-CEO Patrick Marti tritt nach nur einem Jahr wieder ab
18. Mai 2020 - Nach nur einem Jahr verlässt Patrick Marti, CEO von Media Markt Schweiz, das Unternehmen bereits wieder. Die Gründe sind unbekannt.
Ceconomy erhält Staatskredit in der Höhe von 1,7 Milliarden Euro
4. Mai 2020 - Der Mutterkonzern von Mediamarkt und Saturn erhält von der deutschen Bundesregierung einen fast 2 Milliarden schweren Staatskredit, darf aber während dessen Laufzeit keine Dividenden aussschütten.
Media-Markt-Mutterkonzern zieht Umsatzprognose zurück
20. März 2020 - Angesichts der aktuellen Krise hat das Media-Markt- und Saturn-Mutterhaus Ceconony seine im Dezember veröffentlichte Wachstumsprognose zurückgezogen. Auf die Abgabe einer angepassten Prognose verzichtet das Management.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER