x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Adobe und Servicenow spannen zusammen

Adobe und Servicenow spannen zusammen

(Quelle: Pixabay/3dman_eu)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. Mai 2020 - Adobe und Servicenow wollen die Arbeit für den Kundendienst vereinfachen und kombinieren dazu im Rahmen einer Intergrationspartnerschaft die Adobe-Experience-Plattform mit dem Customer Service Management von Servicenow.
Adobe und Servicenow geben eine Integrationspartnerschaft bekannt. Im Rahmen dieser Kooperation entsteht eine Lösung, die die Daten der Adobe-Experience-Plattform mit dem Customer Service Management von Servicenow verbindet. Entstehen soll so eine vernetztes Kundenerlebnis sowie eine 360-Gard-Ansicht jedes Kunden.

"Die Kundendienst-Teams sehen sich heute mit einem noch nie dagewesenen Ausmass an Kundenanfragen konfrontiert. Dies schafft eine Dringlichkeit von End-to-End-Kundenservice-Lösungen über alle Kanäle, die einen vollständigen Überblick über jeden Kunden bieten", erklärt dazu Farrell Hope, Senior Vice President of Customer Workflows bei Servicenow. Zusammen mit Adobe ermögliche man Unternehmen und Organisationen einen besseren Zugang zu wichtigen Kundeninformationen und eine stärkere Kundenbindung. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Adobe schon wieder mit Rekordquartal
13. März 2020 - Mit einem Einnahmenzuwachs von 19 Prozent hat Adobe erneut einen Rekordumsatz erzielt. Beim Ausblick gibt man sich infolge des Coronavirus-Ausbruchs allerdings vorsichtig.
Adobe kauft Oculus Medium
9. Dezember 2019 - Das VR-Gestaltungs-Tool Oculus Medium wird an den Software-Hersteller Adobe verkauft. Adobe will mehr Features entwickeln, für bestehende Oculus-User soll sich vorläufig nichts ändern.
Servicenow stellt neue Partnerstrategie vor
8. Mai 2019 - Servicenow verpasst seinem Partnerprogramm ein Facelifting. Das Unternehmen will damit die digitaleTransformation beschleunigen und letzlich ein 10-Milliarden-Unternehmen werden.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER