Sunrise-Shareholder machen sich für UPC-Deal stark

Sunrise-Shareholder machen sich für UPC-Deal stark

(Quelle: Sunrise)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
23. September 2019 - Nachdem sich einige Beteiligte kritisch zur UPC-Übernahme durch Sunrise geäussert hatten, melden sich nun auch die Fürsprecher des Deals zu Wort.
Nachdem sich einzelne Shareholder negativ zur Übernahme von UPC durch Sunrise geäussert haben ("Swiss IT Reseller" berichtete), meldeten sich nun erste positive Stimmen aus den Kreisen der Stakeholder. Wie verschiedene Medien mit Bezug auf eine Meldung von "Reuters" berichten, hätte einer der grössten zehn Sunrise-Aktionäre gesagt, dass die Transaktion strategisch extrem viel Sinn ergibt. Und auch weitere Aktionäre stellten sich hinter den Deal, wie es weiter heisst.

Die Struktur des Deals wird zwar vielerorts nicht als optimal angesehen, angesichts der Marktsituation für Sunrise sei ein mittelmässiger Deal aber wohl besser als kein Deal. Hintergrund ist, dass UPC bei einem Scheitern des Deals vielleicht an den Konkurrenten Salt gehen könnte und Sunrise in der Schweiz damit in eine ungünstige Position manövriert würde. Mit einem Kauf von UPC könnte Sunrise Services aus einer Hand anbieten und wäre nicht mehr auf die Infrastruktur von Konkurrent Swisscom angewiesen.

Sunrise geht, so Finanzchef André Krause, offensichtlich davon aus, dass die Shareholder an der ausserordentlichen Generalversammlung dem Deal zustimmen werden. Die befragten Aktionäre hingegen wagen keine Prognose für den Erfolg des Geschäfts oder schätzen diesen sogar als eher chancenarm ein. (win)

Weitere Artikel zum Thema

Weko soll Sunrise-/UPC-Deal durchwinken, aber Öffnung des Kabelnetzes verlangen
12. September 2019 - Die Übernahme von UPC durch Sunrise soll von der Wettbewerbskommission offenbar bewilligt werden. Sie könnte aber verlangen, dass das UPC-Netz für andere Anbieter geöffnet wird.
Trotz Aktionärsstreit: Liberty Global unterstützt Übernahme von UPC durch Sunrise
27. August 2019 - Im Aktionärsstreit um die Übernahme von UPC durch Sunrise meldet sich jetzt auch noch UPC-Inhaber Liberty Global zur Sache. Man hält an den geschmiedeten Plänen fest.
Freenet stimmt gegen UPC-Kauf durch Sunrise
16. August 2019 - Sunrise-Grossaktionär Freenet will an der Generalversammlung gegen die UPC-Übernahme stimmen. Der Kaufpreis sei zu hoch, heisst es in der Begründung.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER