Pure Storage senkt Erwartungen deutlich

Pure Storage senkt Erwartungen deutlich

(Quelle: Pure Storage)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
22. August 2019 - Fürs letzte Quartal vermeldet Pure Storage ein Umsatzplus von 28 Prozent auf knapp 400 Millionen Dollar und einen Verlust von 66 Millionen. Gleichzeitig wurden die Prognosen nach unten korrigiert.
Speicherspezialist Pure Storage hat die Zahlen fürs abgelaufene Quartal, das per 31. Juli endete, veröffentlicht. Beim Umsatz konnte Pure Storage dabei kräftig zulegen, um 28 Prozent auf 396,3 Millionen Dollar. Damit wurden die Erwartungen übertroffen. Gleichzeitig stieg allerdings auch der Verlust im Vergleich zum Vorjahr, und zwar um 5,9 Millionen auf 66 Millionen.

Die Prognosen für den Rest des Geschäftsjahres musste das Unternehmen nach unten korrigieren. Fürs dritte Quertal rechnet Pure Storage mit Verkäufen im Umfang von 434 bis 446 Millionen, während die Wall Street mit 466,3 Millionen Dollar gerechnet hat. Der Grund für die tieferen Erwartungen sind Überkapazitäten im Flash-Storage-Markt. Fürs Gesamtjahr rechnet Pure Storage aktuell mit einem Umsatz von 1,645 bis 1,715 Milliarden Dollar, was ebenfalls deutlich unter den einst prognostizierten 1,7 bis 1,77 Milliarden liegt.

Die Aktie reagierte allerdings kaum auf die tieferen Prognosen, wohl deshalb, weil Pure Storage im Vergleich mit den Mitbewerbern immer noch besser performt. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Pure Storage wächst um 28 Prozent
22. Mai 2019 - Der Flash-Storage-Anbieter Pure Storage gibt die Zahlen fürs erste Quartal seines Geschäftsjahres 2020 bekannt. Der Umsatz stieg im Vorjahresvergleich um 28 Prozent, nach wie vor bleibt das Ergebnis jedoch in den roten Zahlen.
Pure Storage lanciert neues Distributorenprogramm in der EMEA-Region
3. April 2019 - Der All-Flash-Spezialist Pure Storage verstärkt sein Engagement für den Channel und startet ein Partnerprogramm mit Unterstützung durch ein neues Global Distribution Team.
Pure-Zahlen enttäuschen, Aktie gibt nach
1. März 2019 - Pure Storage konnte im jüngsten Quartal zwar mit einem Umsatzzuwachs von über 24 Prozent aufwarten, doch hatten sich die Analysten deutlich mehr erhofft. Die Aktie musste in der Folge 5 Prozentpunkte abgeben.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER