Pure-Zahlen enttäuschen, Aktie gibt nach

Pure-Zahlen enttäuschen, Aktie gibt nach

(Quelle: Pure Storage)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. März 2019 - Pure Storage konnte im jüngsten Quartal zwar mit einem Umsatzzuwachs von über 24 Prozent aufwarten, doch hatten sich die Analysten deutlich mehr erhofft. Die Aktie musste in der Folge 5 Prozentpunkte abgeben.
Flash-Speicherspezialist Pure Storage hat die Ergebnisse für das per Ende Januar abgeschlossene vierte Geschäftsquartal vorgelegt und vermag damit den Erwartungen nicht zu entsprechen. im jüngsten Quartal beliefen sich die Einnahmen auf 422 Millionen Dollar, was im Vergleich zum Vorjahresquartal einem Plus von 24 Prozent entspricht. Unter dem Strich resultierte allerdings ein Quartalsverlust von 25,8 Millionen Dollar oder ohne Sonderposten gerechnet ein Gewinn von 14 Cents pro Aktie. Vor einem Jahr betrug das Minus lediglich knapp 15 Millionen Dollar. Seitens der Marktbeobachter wurde indessen mit deutlich besseren Zahlen gerechnet. Die von Factset befragten Analysten prognostizierten im Schnitt Einnahmen in Höhe von 443 Millionen Dollar bei einem Gewinn von 18 Cents pro Pure-Aktie.

Obwohl immerhin der Ausblick aufs laufende Quartal die Schätzungen der Marktauguren übertraf, reagierten die Anleger mit Verkäufen und die Pure-Aktie gab im nachbörslichen Handel zwischenzeitlich um über 7 Prozentpunkte nach, konnte später aber wieder leicht Boden gut machen. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Markus Mattman nicht länger bei Pure Storage
11. Januar 2019 - Markus Mattmann, seit Mitte 2017 Managing Director von Pure Storage, soll das Unternehmen einem Bericht zufolge verlassen haben.
Pure Storage hebt Prognose für 2019 an
22. November 2018 - Pure Storage hat im Q3 2018 mit Umsatz und Margen die eigenen Erwartungen übertroffen und hebt die Prognose für das Geschäftsjahr 2019 an. Ausserdem kündigt das Unternehmen eine Reihe neuer Cloud-Angebote für den Aufbau hybrider Umgebungen an, die AWS unterstützen.
Pure Storage: Quartalszahlen und Übernahme von Storreduce
22. August 2018 - Pure Storage übertrifft die eigenen Erwartungen und konnte im vergangenen Quartal um 37 Prozent gegenüber Vorjahr wachsen. Der Umsatz beträgt somit 308,9 Millionen Dollar. Ausserdem verkündete das Unternehmen die geplante Übernehme von Storreduce.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER