Apple kauft Intels Modem-Sparte

Apple kauft Intels Modem-Sparte

(Quelle: Intel)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. Juli 2019 - Apple übernimmt wie erwartet Intels Bereich für Smartphone-Modems. Für die Sparte bezahlt Apple eine Milliarde Dollar – quasi ein Schnäppchen.
Apple hat die Übernahme von Intels Smartphone-Modem-Sparte angekündigt. Apple bezahlt für die Übernahme 1 Milliarde US-Dollar. Intel hatte das Modemgeschäft 2011 vom deutschen Hersteller Infineon für damals 1,4 Milliarden gekauft.

Mit der Übernahme, die im vierten Quartal 2019 abgeschlossen werden soll, wechseln rund 2200 Mitarbeiter von Intel zu Apple. Viele davon sind in Bayern tätig, wo Infineon einst Modems entwickelte. Der iPhone-Hersteller erklärt, dass man nach der Übernahme zusammen mit den Patenten, die man für Wireless-Technologien bereits besitzt und denen, die von Intel dazukommen, über 17'000 Wireless-Technologie-Patente halten wird.

Intel selbst wird weiterhin in der Entwicklung von Modems ausserhalb des Smartphone-Bereichs tätig bleiben, beispielsweise für Internet-of-Things-Geräte, Autos oder natürlich PCs.

Apple erhofft sich durch den Kauf mehr Möglichkeiten in der Entwicklung von Modem-Lösungen, die sich von den Mitbewerbern abheben. Zudem wird man unabhängiger von Zulieferern, schliesslich befand sich Apple in Vergangenheit in heftigen Patentstreitigkeiten beispielsweise mit Qualcomm. Intel selbst tat sich lange Jahre schwer damit, seine Smartphone-Modems an den Mann zu bringen. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Apple soll mit Intel über Kauf der deutschen Modemsparte verhandeln
13. Juni 2019 - Berichten zufolge interessiert sich Apple für Intels deutsche Modemsparte, die der Chip-Riese einst von Infineon übernommen hatte.
Intel soll 5G-Sparte an Apple verkaufen
29. April 2019 - Berichten zufolge soll Intel seine Modemchip-Sparte abstossen wollen und dazu bereits Gespräche mit Apple geführt haben.
Apple und Qualcomm beenden jahrelangen Patentstreit
17. April 2019 - Der jahrelange Zwist hat ein Ende: Apple und Qualcomm machen per sofort Schluss mit sämtlichen Patentstreitigkeiten und treffen eine Lizenzvereinbarung. Qualcomm wird Apple mit 5G-Chipsets fürs iPhone beliefern. Intel reagiert und steigt aus dem Geschäft mit 5G-Modemchips aus.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER