Alphabet mit phantastischen Zahlen

Alphabet mit phantastischen Zahlen

(Quelle: Google)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. Juli 2019 - Das Google-Mutterhaus Alphabet kann mit überzeugenden Quartalszahlen aufwarten. Der Umsatz liegt über den Erwartungen, der Gewinn wurde verdreifacht.
Alphabet, das Mutterhaus von Google, blickt auf ein hervorragendes zweites Quartal zurück. So konnte der Umsatz um satte 19 Prozent auf 38,94 Milliarden Dollar gesteigert werden. Analysten waren von 38,2 Milliarden ausgegangen. Ebenfalls übertroffen wurden die Erwartungen beim Gewinn, wo die Analysten mit 8 Milliarden gerechnet hatten. Stattdessen konnte Alphabet einen Gewinn von 9,95 Milliarden ausweisen – also rund drei Mal mehr als die 3,2 Milliarden vor Jahresfrist.

Für das Umsatzwachstum verantwortlich waren in erster Linie das Geschäft mit Werbung für Mobilgeräte, die Youtube-Werbung sowie die Cloud-Angebote. Googles Kerngeschäft allein trug 27,3 Milliarden Dollar zum Umsatz bei, der dabei um 18 Prozent wuchs. Die übrigen Google-Bereiche – etwa die Enterprise Cloud oder das Software-Business – machten 6,18 Milliarden Umsatz. Und das gesamte Werbegeschäft machte insgesamt 32,6 Milliarden Dollar aus und wuchs um 16 Prozent.

Die Google-Papiere legten nachbörslich um gegen 9 Prozent zu. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

EU drückt auf Gewinn von Google-Mutterhaus Alphabet, Aktie verliert deutlich
30. April 2019 - Alphabet vermeldet für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz von 36,3 Milliarden Dollar – ein Plus von 17 Prozent. Die Erwartungen wurden damit aber verfehlt.
Google-Mutter Alphabet übertrifft Vorhersagen im vierten Quartal
5. Februar 2019 - Die Geschäftszahlen von Googles Mutterkonzern Alphabet liegen über den Erwartungen der Analysten. Mit Abstand grösster Umsatztreiber ist noch immer das Werbegeschäft.
Alphabet-Umsatz enttäuscht, Aktie verliert
26. Oktober 2018 - Obwohl Googles Mutterkonzern Alphabet die Einnahmen im jüngsten Quartal um über 20 Prozent hochfahren konnte, hatten sich die Marktbeobachter mehr erhofft. Die Aktie geriet in der Folge unter Verkaufsdruck.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER