Smallpdf engagiert Dennis Just als neuen CEO
Quelle: Smallpdf

Smallpdf engagiert Dennis Just als neuen CEO

Das Zürcher Start-up Smallpdf hat Dennis Just (Bild links), einen Unternehmer aus der Schweizer Startup-Szene, als neuen CEO gewonnen. Zusammen mit dem bestehenden Management soll er die Expansion und das Wachstum des Softwareunternehmens weiter vorantreiben.
22. Juli 2019

     

Mit Dennis Just (Bild links) holt sich das Zürcher Start-up Smallpdf ein bekanntes Gesicht aus der Schweizer Start-up-Szene an Bord. Just übernimmt denn auch den Posten als CEO. Diesen hatte bislang Manuel Stofer (Bild Mitte) inne, neben Mathis Büchi und Lino Teuteberg Besitzer und Mitgründer des Start-ups. Stofer kümmert sich künftig als CTO um die technischen Belange des Unternehmens.

"Mit Dennis Just haben wir genau den richtigen CEO gefunden, um die anstehenden Herausforderungen zu meistern. Er hat grosse Erfahrung darin, neue Produkte zu lancieren und diese zum Marktführer zu entwickeln", so Stofer. Just hat dieses bereits zweimal unter Beweis gestellt. Er gründete die Banking App Numbrs sowie die Versicherungs-App Knip und verhalf diese Start-ups zu über 100 Mitarbeitern. Aktuell leitet er den Direkt- und Onlinevertrieb der Ergo Versicherung.


"Die Gründer und das Team von Smallpdf haben in den letzten Jahren einen beeindruckenden Job gemacht und ein nachhaltig aufgestelltes, schnell wachsendes Unternehmen geschaffen. Und das, sehr ungewöhnlich für ein Start-up in der Grösse, komplett eigenfinanziert und profitabel. Mit dieser super Grundlage und einer klaren Vision wollen wir Marktführer im Bereich PDF und Dokumenten-Software werden", so Dennis Just.

2013 in Zürich gegründete entwickelt Smallpdf eine Online-PDF-Software. Smallpdf ist die meistbesuchte Schweizer Website und eine der 400 meistbesuchten Websites der Welt mit über 25 Millionen Unique Visitors pro Monat. Nun wolle man weiter wachsen und das 17-köpfige Team in näherer Zukunft verdoppeln, heisst es seitens Smallpdf. (swe)


Weitere Artikel zum Thema

Vmware übernimmt AI-Start-up Bitfusion

19. Juli 2019 - Vmware hat das Start-up Bitfusion übernommen, das sich auf die Virtualisierung von Hardware-Beschleunigung spezialisiert hat. Über den Kaufpreis wurde nichts bekanntgegeben.

Lieferung 32 Minuten ab Bestelleingang

6. Juli 2019 - Das Start-up Annanow nutzt Taxis, Velokuriere oder auch Privatpersonen für Lieferservices. So kann das Unternehmen auf 100’000 Kuriere zurückgreifen, die auf einfache Weise auch für Kleinsthändler bereitstehen.

Start-up Annanow erhält Finanzspritze in Millionenhöhe

2. Juli 2019 - Das Schweizer Fintech Start-up Annanow erhält von einem privaten Investor eine Finanzspritze im einstelligen Millionenbereich. Damit soll das Geschäft in der Schweiz weiter ausgebaut und ausserdem der Rollout in Österreich und in Deutschland vorbereitet werden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welchen Beruf übte das tapfere Schneiderlein aus?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER