Swisscom bietet 5G-Roaming in Finnland und Südkorea

Swisscom bietet 5G-Roaming in Finnland und Südkorea

(Quelle: Swisscom)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
16. Juli 2019 - Swisscom hat erste 5G-Roaming-Abkommen abgeschlossen. Kunden des Telekom-Anbieters können in Finnland und in Südkorea auf das 5G-Datennetz zugreifen.
Swisscom will, dass seine Kunden auch im Ausland das neue, schnelle 5G-Mobilfunknetz nutzen können. Dazu hat der Telekom-Anbieter erste Roaming-Vereinbarungen unterzeichnet. Ab dem 17. Juli 2019 können somit Swisscom-Kunden mit einem 5G-fähigen Handy dank einer Partnerschaft mit Elisa in Finnland auf das neue 5G-Datennetz zugreifen. Und noch vor Ende Juli soll dies auch in Südkorea möglich sein, dank einer Vereinbarung mit SK Telecom.

Südkorea ist im 5G-Ausbau weltweit führend mit über 62'000 Antennen und rund 1,64 Millionen aktiven 5G-Nutzern. Finnland führt das Feld in Europa zusammen mit der Schweiz an. "Wir wollen unseren Kundinnen und Kunden das beste Netz bieten – sowohl in der Schweiz wie auch unterwegs im Ausland. Daher sind wir stolz, zu den weltweit ersten Anbietern zu gehören, die 5G im Ausland anbieten können. Wir werden die 5G-Verfügbarkeit im Ausland mit weiteren Partnern kontinuierlich ausbauen", so Dirk Wierzbitzki, Leiter Produkt und Marketing und Mitglied der Konzernleitung bei Swisscom.

Mit den Inone-Mobile-Go-Abos fallen für die Nutzer im EU-Ausland keine weiteren Kosten an, das 5G-Roaming in Finnland ist also mit eingeschlossen. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Fastweb und Wind Tre bauen 5G-Netz in Italien
26. Juni 2019 - Die Swisscom-Tochter Fastweb und der italienische Mobilfunkprovider Wind Tre geben eine strategischen Vereinbarung bekannt. Ziel ist der Aufbau eines landesweiten 5G-Netzes in Italien.
Swisscom setzt auf Flächendeckung statt Geschwindigkeit im 5G-Ausbau
17. Juni 2019 - Swisscom plant eine möglichst grosse Netzabdeckung für 5G und nimmt dafür tiefere Geschwindigkeiten in Kauf. Auch rechnet das Unternehmen mit einer vergleichsweise schnellen Adaption der neuen Technologie in der Schweiz.
Swisscom lanciert IoT-Roaming mit LTE-M
6. Juni 2019 - Swisscom bietet ab sofort zusammen mit AT&T, Orange und KPN Roaming für IoT-Geräte an, die mit stromsparenden LTE-M-Modulen ausgerüstet sind. Weitere Anbieter sollen folgen. LTE-M eignet sich besonders in M2M-Anwendungen als Ersatz für das veraltete 2G-Netz.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER