EMEA-Smartphone-Markt mit leichtem Plus

EMEA-Smartphone-Markt mit leichtem Plus

(Quelle: Huawei)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. März 2019 - Während der EMEA-Smartphone-Markt im Q4 2018 stagnierte, konnte Huawei den Absatz laut IDC um gut 73 Prozent steigern, wodurch der Markanteil auf über 21 Prozent geklettert ist.
Die Marktanalysten von IDC haben ihre jüngste Untersuchung zum Smartphone-Markt in der EMEA-Region veröffentlicht. Gemäss der Studie wurden im vierten Quartal in Europa, dem Nahen Osten und Afrika 98,8 Millionen Smartphones abgesetzt, nur unwesentlich mehr als in der Vorjahresperiode, als 98,3 Millionen Geräte einen Käufer fanden. Der damit genierte Umsatz belief sich auf 35,5 Milliarden Dollar, was einem Zuwachs gegenüber Vorjahr von 2,5 Prozent entspricht. Was die Entwicklung im laufenden Jahr betrifft, gehen die Marktbeobachter von IDC von einem stagnierenden Markt im EMEA-Raum aus und prognostizieren ein minimales Absatzminus von 0,1 Prozent, wobei die Verkäufe in den europäischen Ländern stärker zurückgehen sollen.

Was die Liste der bestverkaufenden Smartphone-Hersteller anbelangt, behauptet sich Samsung mit einem Marktanteil von 28 Prozent nach wie vor unangefochten an der Spitze. Auffällig ist die Entwicklung von Huaweis Marktanteil: Die Chinesen konnten ihre Verkäufe im Q4 im Vorjahresvergleich um über 73 Prozent steigern, womit der Marktanteil innert Jahresfrist von 12,2 auf 20,9 Prozent geklettert ist. Bei Apple ging der Absatz indessen um 14,8 Prozent zurück, wodurch sich der Marktanteil auf 16,6 Prozent verringerte. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Smartphone-Verkäufe stagnieren
22. Februar 2019 - Im vierten Quartal 2018 stagnierte der Smartphone-Absatz. Während Apple und Samsung gewaltig Marktanteile abgeben mussten, konnten Huawei und Oppo derweil markant dazugewinnen.
Jedes dritte Smartphone in Europa kommt aus China
15. Februar 2019 - Der europäische Smartphone-Markt hat im letzten Jahr um 4 Prozent auf 197 Millionen Einheiten nachgegeben. Zulegen konnten die chinesischen Hersteller, insbesondere Huawei.
Globaler Smartphone-Markt schrumpfte im Q4 2018 um 5 Prozent
31. Januar 2019 - Der weltweite Markt für Smartphones schrumpfte im vierten Quartal des abgelaufenen Jahres 2018 um fast 5 Prozent. Laut den Marktforscher von IDC ging damit das bisher schlechteste Jahr der Geschichte für die Smartphone-Hersteller zu Ende.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER