Quickline mit erfolgreichem Halbjahr und neuem TV-Produkt

Quickline mit erfolgreichem Halbjahr und neuem TV-Produkt

(Quelle: Quickline)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. September 2018 - Quickline blickt auf ein positives erstes Halbjahr zurück, wie die Zahlen zeigen. Die Ausnahme ist das TV-Geschäft, welchem mit dem Launch eines neuen Produktes auf die Sprünge geholfen werden soll.
Der aus 23 Partnern bestehende Verbund Quickline hat seine Halbjahreszahlen veröffentlicht. Der schwächelnden TV-Sparte soll mit einem neuen TV-Produkt entgegengewirkt werden. Dem Bericht ist zu entnehmen, dass Quickline den Umsatz um vier Prozent auf 136 Millionen Franken steigern konnte. Grösster Treiber dieser Entwicklung ist das Telefoniegeschäft, bei dem in der Kundenbasis ein Wachstum von 13 Prozent auf 156'900 Kunden erreicht werden konnte. Im Mobiltelefonie-Bereich stieg die Zahl der Kunden indessen gar um 43 Prozent, während das Wachstum der Kundenbasis bei Internetangeboten um zwei Prozent auf 181'300 anstieg. Rückläufig ist einzig der Bereich TV, wo ein Rückgang von zwei Prozent verzeichnet wurde.

Quickline launcht daher ein neues TV-Produkt in Form einer neuen Box, die in den vergangenen Monaten entwickelt wurde und kurz vor der Markteinführung steht. Mit vereinfachter Menuführung und der Integration von Spotify, Youtube, Google-Services und weiteren Inhalten soll diese das TV-Geschäft wieder ankurbeln.

Frédéric Goetschmann, CEO der Quickline-Gruppe: "Quickline hat die Zeichen der Zeit erkannt und ist zukunftsfähig im Markt unterwegs. Das positive Halbjahresergebnis zeigt, dass wir mit den vorgenommenen Weichenstellungen und der damit verbundenen Konzentration auf den Residential-Markt auf dem richtigen Weg sind. Im Telefonie-Geschäft verzeichneten wir mit Upselling in der bestehenden Kundenstruktur einen Zuwachs von 43 Prozent bei Mobile-Abonnenten, was sehr erfreulich ist. In einem hoch kompetitiven Markt konnten wir unsere Anzahl Services (RGU) um drei Prozent steigern und analog zu Sunrise positive Akzente setzen. Die Entwicklung des Internet-Geschäfts ist dagegen nicht ganz zufriedenstellend. Ein Zuwachs von zwei Prozent kann sich im Branchenvergleich jedoch sehen lassen. In Kürze werden wir mit einem neuen TV-Produkt auf den Markt kommen, das einen namhaften Streamingdienst, YouTube und die ganze Google-Welt einbindet." Auch zum neuen Produkt äussert sich der CEO: "Die Box ermöglicht ein noch besseres TV-Erlebnis und wird unsere Kunden begeistern. In der Entwicklung haben wir uns konsequent am Kundennutzen orientiert. Mit dem neuen TV-Produkt sind unsere Kunden noch besser und einfacher mit ihrer Welt verbunden."

Zum Schluss kündigt Quickline anstehende Personalien an: Im Zuge einer Umstrukturierung werde eine neue Geschäftsleitung bestellt, die ab dem ersten November komplett sein wird. Weitere Details dazu wurden bisher nicht genannt. (win)

Weitere Artikel zum Thema

Aus Quickline Business wird Tineo
4. September 2018 - Quickline Business hat sich umbenannt und firmiert seit Anfang September unter dem Namen Tineo. Das eigenständige Unternehmen setzt auf eine Wachstumsstrategie und wird dabei vom Investor Waterland unterstützt.
Führungswechsel bei Quickline
21. Juni 2018 - Bei Quickline gibt es einen Wechsel an der Spitze: Frédéric Goetschmann übernimmt per 1. Juli 2018 die CEO-Position und folgt damit auf Nicolas Perrenoud, der mit der Gründung des Quickline-Abkömmlings Nexora einen neuen Weg einschlägt.
Quickline mit Umsatzrekord für 2017
22. März 2018 - Der Quickline-Partner-Verbund hat mit 276 Millionen Franken Umsatz und einer Steigerung von 13 Prozent ein neue Höchstmarke erzielt. Das Unternehmen führt das starke Wachstum auf den Kundenzuwachs in den Sparten Telefonie und Internet zurück.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER