Fitbit verdoppelt Quartalsverlust
Quelle: Fitbit

Fitbit verdoppelt Quartalsverlust

Im jüngsten Quartal erzielte Fitness-Tracker- und Smartwatch-Hersteller Fitbit 15 Prozent weniger Umsatz als noch vor einem Jahr. Der Verlust verdoppelte sich indessen auf 118 Millionen Dollar.
3. August 2018

     

Wearable-Hersteller Fitbit hat die Geschäftszahlen fürs jüngste Quartal präsentiert und kann damit nicht in jeder Hinsicht überzeugen. Der Umsatz in Höhe von 299 Millionen Dollar kam 15 Prozent unter Vorjahr zu liegen, übertraf aber dennoch die mittleren Schätzungen der von Thomson Reuters befragten Analysten, die von 285 Millionen Dollar ausgingen. Unter dem Strich resultierte ein Verlust von 118 Millionen Dollar oder 22 Cents pro Aktie ohne Sonderposten, deutlich mehr als im noch vor einem Jahr, als das Minus noch mit gut 58 Millionen Dollar beziffert wurde. Nichtsdestotrotz kam man damit über den Prognosen der Marktbeobachter zu liegen, die im Schnitt von einem Verlust von 24 Cents pro Aktie ausgingen.

Der Geschäftsgang entwickelte sich im Berichtsquartal recht unterschiedlich: So gingen die Einnahmen im EMEA-Raum um markante 39 Prozent zurück, während der Rückgang in den USA mit minus 8 Prozent deutlich moderater ausfiel.


Dass die Aktie in der Folge mit einem 8-Prozent-Taucher reagierte, wird mitunter dem Ausblick aufs laufende Quartal zugeschrieben. Während Fitbit von einem Umsatz im Bereich von 370 bis 390 Millionen Dollar ausgeht, rechneten die Analysten im Schnitt mit rund 378 Millionen Dollar. (rd)


Weitere Artikel zum Thema

Fitbit sieht seine Zukunft in Smartwatches

27. Februar 2018 - Wearable-Hersteller Fitbit plant offenbar, in diesem Jahr eine ganze Familie von Smartwatches auf den Markt zu bringen. Das Unternehmen hat kaum eine andere Wahl, die Zahlen für 2017 sind schlecht.

Wearable-Markt legt im Q3 im 7,3 Prozent zu

4. Dezember 2017 - Das weltweite Geschäft mit Wearables konnte im dritten Quartal kräftig um 7,3 Prozent zulegen. Marktführer sind Xiaomi und Fitbit, allerdings gehören beide Hersteller zu den grossen Verlierern.

Fitbit Pay kommt in die Schweiz

9. Oktober 2017 - Visa bringt Fitibit Pay in die Schweiz. Somit wird es möglich, hierzulande mit der Uhr Fitbit Ionic kontaktlos zu bezahlen. Die Schweiz ist dabei Testmarkt für Europa.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welchen Beruf übte das tapfere Schneiderlein aus?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER