Globaler Tablet-Markt 13 Prozent im Minus

Globaler Tablet-Markt 13 Prozent im Minus

(Quelle: Apple)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
3. August 2018 - Im zweiten Quartal wurden weltweit gegenüber Vorjahr 13,5 Prozent weniger Tablets verkauft. Einzig Apple und Huawei konnten sich in dem schwierigen Marktumfeld behaupten und ihre Verkaufszahlen steigern.
Die Marktbeobachter von IDC haben ihre jüngste Analyse des globalen Tablet-Markts vorgelegt. Gemäss der Erhebung wurden im zweiten Quartal rund um den Globus noch 33 Millionen Tablets abgesetzt. Im Vergleich zur Vorjahresperiode, als noch über 38 Millionen Geräte einen Käufer fanden, entspricht dies einem markanten Rückgang von 13,5 Prozent. Das Absatzminus betraf sowohl Detachables, als auch Tablets ohne Tastatur, die mit 28,4 Millionen verkauften Geräten den Löwenanteil des Marktes auf sich vereinen.

Wie der Blick auf die bestverkaufenden Tablet-Hersteller zeigt, waren vom Absatzminus allerdings nicht alle Anbieter gleichermassen betroffen. So konnten Apple und Huawei dem Abwärtstrend erfolgreich dagegenhalten. Marktführer Apple wies im Berichtsquartal ein Absatzplus von 0,9 Prozent aus, wodurch sich der Marktanteil von knapp 30 auf rund 35 Prozent verbesserte. Deutlich Federn lassen musste hingegen Samsung auf dem zweiten Platz. Die Verkäufe der Südkoreaner gaben um über 16 Prozentpunkte nach. Ein beachtliches Verkaufsplus von 7,7 Prozent konnte derweil Huawei vorweisen, womit sich der Marktanteil innert Jahresfrist von 8,2 auf 10,3 Prozent verbesserte. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Gartner prognostiziert leichtes Wachstum im Gerätemarkt
11. Juli 2018 - Gartner sagt für das laufende Jahr ein leichtes Wachstum von 0,9 Prozent im Markt für PCs, Tablets und Mobiltelefone voraus. Getragen wird die Entwicklung primär von der Mobiltelefon-Sparte und Premium-Ultramobiles.
Notebooks und Detachables 2018 im Aufwind - Desktop-PCs verlieren Boden
1. Juni 2018 - Eine aktuelle IDC-Analyse rechnet weiterhin mit weltweit nachlassenden Verkäufen von Desktop-PCs und Workstations in den nächsten Jahren. Tablet-Absätze gehen laut der Fünfjahresprognose sogar um 6,2 Prozent zurück. Die Geschäfte mit Notebooks und Detachables laufen indes gut.
EU-Tablet-Absatz sinkt um 8 Prozent
18. Mai 2018 - Die Tablet-Verkaufszahlen in Westeuropa gaben im ersten Quartal um über 8 Prozent nach. Am meisten Tablets setzte einmal mehr Samsung ab, doch Apple rückt bedrohlich näher.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER