Torsten Jüngling löst Frank Kedziur als Security-Leiter bei BT ab

Torsten Jüngling löst Frank Kedziur als Security-Leiter bei BT ab

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. November 2016 - Neu leitet Torsten Jüngling (Bild) die Security-Sparte von BT in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Nord- und Osteuropa. Sein Vorgänger Frank Kedziur hat sich in den Ruhestand verabschiedet.
Torsten Jüngling löst Frank Kedziur als Security-Leiter bei BT ab
(Quelle: BT)
Torsten Jüngling (Bild) verantwortet beim Netzwerk- und IT-Dienstleister BT neu den Bereich Security. Dies in den Regionen Schweiz, Deutschland und Österreich (DACH), Skandinavien sowie Osteuropa. Torsten Jüngling folgt auf Frank Kedziur, der den Bereich Security bei BT ausgebaut hat und Ende September in den Ruhestand gegangen ist.

Jüngling leitet in seiner neuen Position ein Team von Experten, das BT-Kunden in punkto IT- und Netzwerk-Security, Compliance und Business Continuity berät und Managed Security Services anbietet. Vor seinem Wechsel zu BT war Jüngling bei Intel Security für den Vertrieb der Produkte für KMU-Kunden in Deutschland und Österreich zuständig. Davor führte er drei Jahre lang als Country Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz die Geschäfte beim finnischen Unternehmen Stonesoft, das 2014 von Intel übernommen wurde. In der IT-Security-Branche ist der Diplom-Ingenieur für Nachrichtentechnik seit 2007 tätig, unter anderem als Mitbegründer der Firma Secusmart.
 
"Unternehmen stehen einer noch nie dagewesenen Flut an Cyber-Bedrohungen gegenüber. BT ist mit mehr als 2500 Security-Spezialisten und Security Operations Centern rund um die Welt optimal aufgestellt, um Unternehmen bei der Bewertung der Risiken und der Abwehr von Gefahren zu unterstützen", lässt sich Torsten Jüngling in einer Mitteilung zitieren. (aks)

Weitere Artikel zum Thema

Security-Markt wächst jährlich um über 8 Prozent
14. Oktober 2016 - Die Marktforscher von IDC gehen davon aus, dass der weltweiter Security-Markt bis zum Jahr 2020 ein Gesamtvolumen von über 100 Milliarden Dollar erreichen wird. Von den knapp 74 Milliarden Dollar, die dieses Jahr in Security investiert werden, entfallen rund 20 Milliarden auf Westeuropa.
Neuer DACH-Chef bei Stonesoft
28. März 2012 - Torsten Jüngling wird Country Manager von Stonesoft Germany und soll in dieser Position das Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz leiten.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER