Facebook kauft Aktien zurück

Facebook kauft Aktien zurück

(Quelle: Facebook)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. November 2016 - Nach Microsoft plant auch Facebook, eigene Aktien im Volumen mehrerer Milliarden Dollar zurückzukaufen.
Facebook will eigene Aktien zurückkaufen. Das Volumen soll insgesamt 6 Milliarden Dollar betragen, wie einer "Reuters"-Meldung zu entnehmen ist. Das Programm startet im ersten Quartal 2017. Der Social-Media-Konzern hat an der Börse aktuell einen Marktwert von 337 Milliarden Dollar.

Gleichzeitig zu der Nachricht ist bekannt geworden, dass der Chief Accounting Officer Jas Athwal das Unternehmen per Februar 2017 verlassen wird. Ein Nachfolger wird noch gesucht.

Nicht nur Facebook, auch Microsoft strebt milliardenschwere Aktienrückkäufe an. Bereits bis Ende 2016 sollen Aktien im Wert von 40 Milliarden Dollar zurückgekauft werden und in einem weiteren Schritt will Microsoft nochmals Aktien im gleichen Wert zurückführen (Swiss IT Reseller berichtete). (aks)

Weitere Artikel zum Thema

Facebook übernimmt Gesichtserkennungs-Start-up Faciometrics
18. November 2016 - Facebook hat sich das US-Start-up Faciometrics einverleibt, das sich auf die Gesichts- und Gemütserkennung spezialisiert hat. Über den Kaufpreis wurde nichts bekanntgegeben.
Facebook startet mit Unternehmenslösung
11. Oktober 2016 - Facebook lanciert die Lösung Workplace by Facebook und verspricht eine Plattform, mit der Unternehmen die Zusammenarbeit und die Kommunikation verbessern können. Abgerechnet wird pro Nutzer und Monat, verkauft auch über Partner.
Facebook wird zum Flohmarkt und zur Konkurrenz für Ebay und Co.
4. Oktober 2016 - Schweizer Nutzer müssen zwar noch warten, doch in den USA und weiteren englischsprachigen Ländern startet Facebook aktuell einen neuen Dienst namens Marketplace zum Verkaufen und Kaufen von Waren.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER