Auch Disney und Microsoft sind offenbar an Twitter interessiert

Auch Disney und Microsoft sind offenbar an Twitter interessiert

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
27. September 2016 - Neben Salesforce und Google sind gemäss Medienberichten auch Google und Disney an einer Twitter-Übernahme interessiert. Facebook hingegen zeigt kein Interesse.
Auch Disney und Microsoft sind offenbar an Twitter interessiert
(Quelle: Twitter)
Die Gerüchte um einen Twitter-Verkauf werden immer konkreter. Wie die Nachrichtenagentur "Bloomberg" berichtet, soll neben Salesforce und Google auch der Unterhaltungs- und Medienkonzern Disney an einer Twitter-Übernahme interessiert sein. Der Konzern habe bereits einen Finanzberater engagiert, der an einem Angebot arbeiten soll, schreibt die Nachrichtenagentur weiter.

Und auch Microsoft soll gemäss dem amerikanischen Nachrichtensender "CNBC" Interesse an der Übernahme des rund 16 Milliarden Dollar schweren Kurznachrichtendienstes haben. Facebook hingegen soll kein Interesse an einer Twitter-Übernahme haben, heisst es bei "CNBC" weiter. Beim TV-Sender wird vermutet, dass der Verkauf im Verlaufe der nächsten zwei Monate über die Bühne gehen soll. (asp)

Weitere Artikel zum Thema

Twitter soll verkauft werden
26. September 2016 - Anscheinend befindet sich Twitter in Verkaufgesprächen unter anderem mit Google und Salesforce. Der Aktienwert des sozialen Netzwerks stieg nach dieser Nachricht um über 20 Prozent an.
Twitters Quartalsumsatz enttäuscht Anleger
27. Juli 2016 - Nach dem kleinsten Quartals-Umsatzwachstum seit 2013 und bescheidenen Aussichten auf das nächste Vierteljahr brach die Twitter-Aktie zeitweise um 10 Prozent ein.
Twitter kauft Magic Pony
21. Juni 2016 - Für 150 Millionen Dollar geht das Londoner Start-up Magic Pony an den Kurznachrichtendienst Twitter.
Twitter investiert 70 Millionen Dollar in Musikdienst Soundcloud
15. Juni 2016 - Twitter steigt in den Musikmarkt ein. Der Microblogging-Dienst investiert in ein Audio-Sharing-Portal, das er vor zwei Jahren bereits komplett übernehmen wollte.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER