x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Twitter investiert 70 Millionen Dollar in Musikdienst Soundcloud

Twitter investiert 70 Millionen Dollar in Musikdienst Soundcloud

(Quelle: Twitter)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
15. Juni 2016 - Twitter steigt in den Musikmarkt ein. Der Microblogging-Dienst investiert in ein Audio-Sharing-Portal, das er vor zwei Jahren bereits komplett übernehmen wollte.
Das Audio-Sharing-Portal Soundcloud erhält mit Twitter einen prominenten Investor. Der Microblogging-Dienst hat in das Berliner Start-up 70 Millionen Dollar investiert. Diese Meldung kommt, nachdem sich Twitter vor zwei Jahren bereits an einer Übername des Audio-Sharing-Portals interessiert zeigte (Swiss IT Reseller berichtete). Die Investition von Twitter erfolgt im Rahmen einer Fundraising-Runde über 100 Millionen Dollar, wie "Recode" unter Berufung auf Quellen, die mit der Angelegenheit vertraut sein sollen, berichtet. Sowohl Twitter-Chef Jack Dorsey (Bild) als auch Soundcloud-Chef Alexander Ljung haben bestätigt, dass Twitter einen Anteil an Soundcloud hält, sich aber nicht zu Details geäussert.

Der Wert von Soundcloud wird auf 700 Millionen Dollar geschätzt. So viel hätte Twitter auch vor zwei Jahren schon für den Kauf desselben zahlen müssen. Nach der Bekanntgabe, dass Twitter nun also in Soundcloud investiert, schoss die Twitter-Aktie um knapp 6 Prozent nach oben. (aks)

Weitere Artikel zum Thema

Twitter bleibt unter Erwartungen
28. April 2016 - Twitter konnte im ersten Quartal zwar den Umsatz um 36 Prozent steigern. Um die Analystenerwartungen zu befriedigen, reichte das aber nicht.
Zehn Jahre Twitter - und die 140-Zeichen-Schranke bleibt
21. März 2016 - Der Zwitscherdienst feiert sein zehnjähriges Bestehen – trotz Verlustgeschäft. Ausserdem bestreitet Jack Dorsey, die Zeichenobergrenze für Tweets anzuheben.
Twitter an Soundcloud-Übernahme interessiert
20. Mai 2014 - Unbestätigten Meldungen zufolge zieht man bei Twitter den Kauf des Audio-Sharing-Portals Soundcloud in Erwägung. Der Deal könnte Twitter allerdings teuer zu stehen kommen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER