Twitters Quartalsumsatz enttäuscht Anleger

Twitters Quartalsumsatz enttäuscht Anleger

(Quelle: Twitter)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
27. Juli 2016 - Nach dem kleinsten Quartals-Umsatzwachstum seit 2013 und bescheidenen Aussichten auf das nächste Vierteljahr brach die Twitter-Aktie zeitweise um 10 Prozent ein.
Twitter hat das kleinste Quartals-Umsatzwachstum seit dem Börsengang vor drei Jahren verkündet. So stieg der Umsatz des Mikroblogging-Dienstes nur noch um 20 Prozent auf 602 Millionen Dollar. In den vorherigen zwei Quartal war der Umsatz noch um 40 bis 50 Prozent gestiegen.

Der Verlust betrug von April bis Juni 2016 107,2 Millionen Dollar – damit verringerte sich dieser um 20 Prozent. Die Werbeeinnahmen von Twitter kamen auf 535 Millionen Dollar, was einem Plus von 18 Prozent entspricht. Für das dritte Quartal 2016 stellte Twitter Einnahmen von 590 bis 610 Millionen Dollar in Aussicht.

Analysten hatten mit besseren Zahlen gerechnet, die Anleger reagierten entsprechend enttäuscht. Die Aktie verlor nach der Bekanntgabe zeitweise gut zehn Prozent. Schuld an den Zahlen soll unter anderem die Konkurrenz sein, namentlich Snapchat und Instagram.

Immerhin: Twitter gelang es, die Zahl der aktiven Nutzer leicht zu steigern. So zählte der Mikroblogging-Dienst im vergangenen Quartal 313 Millionen Nutzer, was 1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum ist.

"Wir haben bei unseren Prioritäten dieses Jahr einen grossen Fortschritt erzielt", zeigt sich Twitter-Chef Jack Dorsey optimistisch. "Wir sind zuversichtlich, was unsere Roadmap betrifft. Aktuelle Produktanpassungen werden sehr gut genutzt." Man werde deshalb weiter dran bleiben, den Dienst schnell, einfach und leicht nutzbar zu machen, wie etwa mit dem Live-Streaming von Events inklusive Kommentar-Möglichkeiten. (aks)

Weitere Artikel zum Thema

Twitter kauft Magic Pony
21. Juni 2016 - Für 150 Millionen Dollar geht das Londoner Start-up Magic Pony an den Kurznachrichtendienst Twitter.
Twitter investiert 70 Millionen Dollar in Musikdienst Soundcloud
15. Juni 2016 - Twitter steigt in den Musikmarkt ein. Der Microblogging-Dienst investiert in ein Audio-Sharing-Portal, das er vor zwei Jahren bereits komplett übernehmen wollte.
Twitter bleibt unter Erwartungen
28. April 2016 - Twitter konnte im ersten Quartal zwar den Umsatz um 36 Prozent steigern. Um die Analystenerwartungen zu befriedigen, reichte das aber nicht.
Zehn Jahre Twitter - und die 140-Zeichen-Schranke bleibt
21. März 2016 - Der Zwitscherdienst feiert sein zehnjähriges Bestehen – trotz Verlustgeschäft. Ausserdem bestreitet Jack Dorsey, die Zeichenobergrenze für Tweets anzuheben.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER