Redesign bei Siroop - Brack.ch neu mit an Bord
Quelle: SITM

Redesign bei Siroop - Brack.ch neu mit an Bord

Siroop, der Online-Marktplatz von Coop und Swisscom, kommt im neuen Kleid daher und kann mit Brack.ch einen gewichtigen neuen Partner präsentieren.
22. April 2016

     

Siroop, der Online-Marktplatz von Coop und Swisscom, hat bei seinem Start im November letzten Jahres einigermassen hohe Wellen geworfen. Seit damals ist es aber ziemlich ruhig geworden um die Plattform, die sich nach wie vor in der Pilotphase befindet. Nun aber gibt Siroop bekannt, dass man seit dem Start über 1500 Kunden- und Händlerfeedbacks analysiert habe und basierend darauf nun ein erster grösserer Redesign durchgeführt hat. Dabei sei der Funktionsumfang erweitert und das Kundenerlebnis verbessert worden, so das Versprechen. Man habe zudem die Navigation überarbeitet, die Suchfunktion wurde optimiert und man setze stärker auf Themenwelten. Bei den Funktionen gibt es neu ein Online-Portal für Retouren sowie neue Zahloptionen, so dass man Bestellungen nun mittels Kreditkarte, Rechnung oder via Postfinance bezahlen kann.
Daneben teilt Siroop mit, dass Hunderte Händler Interesse angemeldet hätten, ihre Produkte über Siroop zu verkaufen. Seit dem Start habe man auch bereits rund 50 neue Händler mit aufgenommen. Jüngst konnte dabei ein dicker Fisch als Partner gewonnen werden: Brack.ch, einer der führenden Online-Händler der Schweiz, nutzt neu Siroop als zusätzlichen Vertriebskanal. Über 80'000 Produkte von Brack.ch sollen neu bei Siroop zu kaufen sein – zu identischen Preisen wie bei Brack.ch. Brack.ch-CEO Markus Mahler erklärt zur Präsenz: "Es freut uns, schon in dieser frühen Phase bei Siroop dabei zu sein. Wir sind gespannt, wie sich Siroop in den nächsten Monaten entwickelt." Man erwarte durch die Zusammenarbeit vor allem mehr Reichweite, so Mahler, der weiter erklärt, dass man dort sein müsse, wo der Kunde sucht. Wie Preisvergleichsportale oder Produktsuchmaschinen, mit denen Brack.ch bereits zusammenarbeitet, könnte auch Siroop zu einer der primären Anlaufstellen für Schweizer Konsumenten in Sachen Produktsuche werden, glaubt der Brack.ch-Boss. Dass in Gestalt der Coop-Gruppe die Betreiberin einiger Brack.ch-Konkurrenten an Siroop beteiligt ist, stört Mahler indes nicht: Siroop agiere eigenständig, so Mahler, und er verstehe es als gemeinsamen Auftrag aller Akteure auf dem Markt, den Schweizer Onlinehandel weiter zu entwickeln. Die Zusammenarbeit mit dem Start-up-Unternehmen, so Mahler, sei bislang angenehm und inspirierend gewesen.


Geplant ist, dass Siroop noch im zweiten Quartal 2016 das Beta-Stadium verlässt. (mw)


Weitere Artikel zum Thema

Online-Geschäft der Migros-Gruppe floriert

18. Januar 2016 - Dank der Übernahme von Digitec Galaxus, aber nicht nur, konnte die Migros-Gruppe ihren Online-Umsatz im letzten Jahr um 47,4 Prozent steigern. Der neue Konkurrent Siroop lässt Migros-Chef Herbert Bolliger derweil kalt.

Siroop ist online

24. November 2015 - Siroop, der gemeinsame Online-Marktplatz von Coop und Swisscom, ist als Beta-Version online. Geboten werden die kostenlose Rücksendung von Produkten und Pick-up-Stationen in Bern.

Neuer Online-Marktplatz von Coop und Swisscom soll noch dieses Jahr starten

15. Oktober 2015 - Die Weko hat grünes Licht gegeben. Damit könnte Siroop, der neue Online-Marktplatz und Galaxus-Konkurrent von Coop und Swisscom, bereits im November starten.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER