Abacus klagt gegen St. Gallen

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
13. Juli 2015 - Da die öffentliche Hand gegen das öffentliche Beschaffungsrecht verstosse, hat Abacus beim Verwaltungsgericht des Kantons St. Gallen Klage eingereicht. Von der Beschwerde betroffen sind St. Gallen, Rapperswil-Jona, Wil und Wittenbach.
Abacus hat beim Verwaltungsgericht des Kantons St. Gallen eine Klage wegen Verletzung des öffentlichen Beschaffungsrechts eingereicht. Die Beschwerde des Software-Unternehmens dreht sich um die Softwarebeschaffung der öffentlichen Hand. Abacus sei "nicht mehr gewillt, hinzunehmen, dass die öffentliche Hand erfolgreiche Schweizer Unternehmen vom Wettbewerb ausschliesst und Software ohne Ausschreibung beschafft". Zudem seien die Produkte von der öffentlichen Hand statt bei Schweizer Unternehmen teils bei ausländischen Herstellern zu massiv überhöhten Preisen bezogen werden.

Abacus habe auf Empfehlung der WEKO bereits auf brieflichem Weg eine Einigung mit den St. Galler Gemeinden gesucht. Da diese aber nicht darauf reagiert haben sollen, sei dem Unternehmen nur der Rechtsweg übrig geblieben. Konkret beschwert hat sich Abacus in einem ersten Schritt über St. Gallen, Rapperswil-Jona, Wil und Wittenbach, da diese zu den 74 St- Galler Gemeinde- und Stadtverwaltungen zählen, welche ihre Softwarelösungen vom Verwaltungsrechenzentrum St. Gallen beziehen und dessen Aktionäre seien.
(af)

Weitere Artikel zum Thema

Abacus steigert Umsatz um 7,3 Prozent
27. März 2015 - Das Ostschweizer Softwarehaus Abacus hat das Geschäftsjahr 2014 mit einem Umsatzplus von über 7 Prozent abgeschlossen. Als erfolgreichste Abacus-Partner wurden All Consulting, Axept Business Software und OBT ausgezeichnet.
Erneut IT-Projekt des Bundes in der Kritik
24. Februar 2015 - Der Bund soll es einmal mehr geschafft haben, mit einem IT-Projekt Millionen verschwendet zu haben. Dieses Mal geht es um die Beschaffung einer neuen Software für das VBS und das BIT.
Abacus feiert Jubiläum und eröffnet zweites Büro in Deutschland
21. Januar 2015 - Abacus feiert heuer sein dreissigjähriges Jubiläum und eröffnet nach München in Hamburg einen zweiten Standort in Deutschland. Zudem soll der Hauptsitz in St. Gallen erweitert werden.
Connectis erhält vom Bund grössten Auftrag der Firmengeschichte
21. Juli 2014 - Connectis wird in den nächsten acht Jahren für die Beschaffung und Installation der Switches, Router und WLAN-Komponenten der Bundesverwaltung zuständig sein. Der Auftrag hat ein Volumen von 80 Millionen Franken.
Viele neue Anwender und mehr Umsatz für Abacus
7. April 2014 - Abacus hat 2013 ein Umsatzplus von etwas über 9 Prozent erzielt. Grossen Anteil daran haben die besten Vertriebspartner 2013 OBT, Axept und BDO.

Kommentare

Montag, 13. Juli 2015 Marcel Berger
Finde ich sehr gut und es braucht viel Mut, ein Zeichen zu setzen. Leider fruchten gerichtliche Schritte nur viel zu selten, zumal die Gerichte nicht gegen die eigene Verwaltung vorgehen. Am Ende verärgert der Kläger die Beklagten dahingehend, dass die nie mehr einen Auftrag an die Kläger (sprich Abacus) vergeben. So ist halt unser Rechtssystem.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER