Mobiltelefon-Segment verzeichnet als einziges Wachstum

Mobiltelefon-Segment verzeichnet als einziges Wachstum

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. Juli 2015 - Der weltweite Absatz von PCs, Tablets, Ultramobiles und Mobiltelefonen verlangsamt sich stärker als Gedacht. So sollen 2015 insgesamt nur noch 2,5 Milliarden Geräte abgesetzt werden.
Mobiltelefon-Segment verzeichnet als einziges Wachstum
(Quelle: Gartner)
Gartner hat seine aktuelle Prognose für den weltweiten Verkauf von PCs, Tablets, Ultramobiles und Mobiltelefonen für das laufende Geschäftsjahr veröffentlicht. Demnach rechnet das Marktforschungsinstitut damit, dass 2015 insgesamt 2,5 Milliarden Geräte abgesetzt werden. Dies entspricht gegenüber Vorjahr einem Wachstum von 1,5 Prozent.

Im ersten Quartal dieses Jahres ging Gartner noch von einem Wachstum von 2,8 Prozent aus. Die Korrektur nach unten erklärt das Unternehmen zum einen mit der sinkenden PC-Nachfrage in Westeuropa, Russland und Japan, und zum anderen mit dem auf die Währungsinstabilität zurückzuführenden Preisanstieg. Der Umsatz mit den Geräten soll sich auf total 606 Milliarden Dollar belaufen – 5,7 Prozent weniger als noch im Vorjahr.

Als einziges Wachstum verzeichnen wird der Gartner-Prognose zufolge der Bereich Mobiltelefone (+3,3%). In diesem Segment sinken die Preise im Gegensatz zu den übrigen Bereichen weiterhin. Zudem werde das Wachstum durch Hersteller in aufstrebenden Ländern wie China angetrieben.

Eine genauere Auflistung der Entwicklung in den einzelnen Segmenten findet man in der Tabelle anbei (draufklicken). Gartner stellt dabei nicht nur eine Prognose für das laufende Geschäftsjahr, sondern auch für die Jahre 2016 und 2017. In diesen Jahren sollen die gesamthaften Absatzzahlen – unter anderem aufgrund der Einführung von Windows 10 – wieder zulegen. (af)

Weitere Artikel zum Thema

Weltweite IT-Ausgaben sinken um 5,5 Prozent
1. Juli 2015 - Gartner hat die Prognose darüber, wie viel 2015 in IT investiert werden wird, nach unten korrigiert. Schuld daran ist der starke Dollar.
Robustes Wachstum von 17 Prozent im Servermarkt
29. Mai 2015 - Die im globalen Servermarkt erzielten Umsätze stiegen Gartner und IDC zufolge im ersten Quartal um rund 17 Prozent. Das Wachstum wurde wie schon in früheren Quartalen in erster Linie mit x86-basierten Servern erzielt.
IaaS-Umsätze steigen 2015 um 33 Prozent
19. Mai 2015 - Der Infrastructure-as-a-Service-Markt soll in den kommenden Jahren im Schnitt um fast 30 Prozent zulegen. Bei Gartner rechnet man allerdings mit einer Konsolidierung, weshalb Unternehmen bei der IaaS-Evaluation zur Vorsicht geraten wird.
PC-Preise sollen um zehn Prozent steigen
29. April 2015 - 2015 sollen die PC-Preise aufgrund von Währungsschwankungen um zehn Prozent steigen, zeigt eine Prognose von Gartner. Als Reaktion wird erwartet, dass vor allem tiefpreisige PCs verkauft werden und grosse Organisationen das Budget für neue PCs zurückfahren.
Traditioneller PC-Markt schrumpft weiter
5. Januar 2015 - 2015 werden gemäss einer aktuellen Gartner-Prognose weltweit rund 20 Millionen klassische PCs weniger verkauft als im vergangenen Jahr. Der Tablet- und der Smartphone-Markt wachsen derweil weiter.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER