x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Mallè ersetzt Zogg als Director DPE bei Microsoft Schweiz

Mallè ersetzt Zogg als Director DPE bei Microsoft Schweiz

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2014/04
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. März 2014 - Per 1. April übernimmt Stefano Mallè bei Microsoft Schweiz das Amt des Director der Developer & Platform Group (DPE) von Christof Zogg. Zogg verlässt das Unternehmen per Ende Juni auf eigenen Wunsch.
Mallè ersetzt Zogg als Director DPE bei Microsoft Schweiz
(Quelle: Microsoft Schweiz)
Christof Zogg gibt sein Amt als Director der Developer & Platform Group (DPE) bei Microsoft Schweiz ab. Der Medienmitteilung zufolge verlässt er das Unternehmen per Ende Juni auf eigenen Wunsch. Petra Jenner, Country Manager von Microsoft Schweiz, bedauert Zoggs Abgang: "Christof Zogg konnte als Director DPE den Umsatz der Microsoft Developer Tools um 42 Prozent steigern, evangelisierte als Mr. Cloud seit 2009 Public Cloud Services erfolgreich und leitete mit dem Launch von Windows 8 am Zürich HB das grösste Schweizer Marketing-Projekt souverän."

In die Fussstapfen von Zogg tritt per 1. April sein bisheriger Stellvertreter, Stefano Mallè (Bild). Er wird in dieser Funktion für die "Implementierung aktueller und zukünftiger Technologien der Microsoft-Entwicklungsplattformen bei Kunden und Software-Partnern" verantwortlich zeichnen. Jenner ist überzeugt, dass mit der Ernennung Mallès zum Director DPE die notwendige Kontinuität gewährleistet ist.

Mallè stiess im Jahr 2003 als Platform Strategy Advisor zu Microsoft und leitete später das Technical Evangelist Team der DPE Group. Zu seinen letzten Aufgaben zählten Cloud-Projekte auf Basis von Windows Azure und die Entwicklung und Monetisierung moderner Apps für Windows und Windows Phone. Vor seinem Engagement für Microsoft war der gebürtige Tessiner während mehreren Jahren im Finanzsektor tätig und arbeitete dort unter anderem für UBS und Credit Suisse. (af)

Weitere Artikel zum Thema

Microsoft passt Office-365-Bedingungen Schweizer Schulen an
19. März 2014 - Die Schweizer Datenschutzbeauftragten vermelden einen Durchbruch bei den Vertragsbedingungen von Microsoft rund um Office 365 im Bildungsbereich.
Xbox-Produktchef geht zu Sonos
18. März 2014 - Nach 17 Jahren verlässt der heutige Xbox Chief Product Officer, Marc Whitten, Microsoft und geht zum Streaming-Geräte-Anbieter Sonos.
Peter Waser tritt bei Microsoft ab
10. März 2014 - Nach insgesamt zwölfeinhalb Jahren bei Microsoft verlässt Peter Waser, ehemaliger Schweizer Länderchef des Softwaregiganten, die Redmonder und wendet sich vermehrt Start-ups zu.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER