x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

EMC: Stellenabbau trotz Umsatzwachstum

EMC: Stellenabbau trotz Umsatzwachstum

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. Januar 2014 - Obwohl EMC sowohl den Umsatz als auch den Nettogewinn steigern konnte, will der Speicherhersteller angeblich Stellen abbauen. Wie viele Arbeitsplätze von den Restrukturierungsmassnahmen betroffen sind, ist noch unklar.
EMC: Stellenabbau trotz Umsatzwachstum
(Quelle: EMC)
EMC hat die Unternehmenszahlen für das vierte Quartal sowie das Gesamtjahr 2013 veröffentlicht. Demnach konnte der Speicherhersteller seinen Umsatz im vierten Quartal 2013 gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal um 11 Prozent auf 6,7 Milliarden Dollar steigern. Der Nettogewinn belief sich auf 1 Milliarde, was einem Wachstum von 17 Prozent entspricht. Über das gesamte Fiskaljahr hinweg kletterte der Umsatz um 7 Prozent auf 23,2 Milliarden Dollar. Mit einer Umsatzzunahme von 15 Prozent trugen EMC zufolge insbesondere Vmware und Pivotal zu dieser positiven Entwicklung bei. Auch beim Nettogewinn konnte der Speicherhersteller im Vergleich zum Vorjahr zulegen. Insgesamt weist das Unternehmen einen Nettogewinn von 2,9 Milliarden Dollar aus, was einem Plus von 6 Prozent gleichkommt.

Für das laufende Geschäftsjahr 2014 rechnet EMC mit einem Umsatz von 24,5 Milliarden Dollar, davon sollen 22,5 Prozent in den ersten drei Monaten des Jahres generiert werden. Der operative Gewinn soll etwa einem Achtzehntel dieser Summe entsprechen. Weiter plant das Unternehmen im Verlaufe des Jahres Aktien in der Höhe von 2 Milliarden Dollar zurückzukaufen.

Trotz den positiven Resultaten will EMC diversen Medienberichten zufolge den Rotstift ansetzen und Stellen streichen. Die Massnahme erfolge im Zuge eines Restrukturierungsplanes, der bereits verabschiedet wurde. Wie viele Arbeitsplätze wegfallen werden ist noch unklar, man wolle den Stellenabbau jedoch bereits im ersten Quartal 2014 abschliessen. Die Hintergründe für den Stellenabbau sind nicht bekannt. David Goulden, Finanzchef von EMC soll jedoch erklärt haben, dass die IT-Ausgaben 2013 nicht den Erwartungen entsprochen haben. (af)

Weitere Artikel zum Thema

Tech Data wird Schweizer EMC-Disti
22. Januar 2014 - EMC hat bekannt gegeben, seit Anfang Jahr in der Schweiz auch mit Tech Data als Distributor zu arbeiten. Damit wird das Schweizer Channel-Geschäft gestärkt.
EMC Schweiz besetzt Position des Marketingleiters mit Kirstin Scheele
16. Januar 2014 - Kirstin Scheele wurde von EMC Schweiz zur Marketingleiterin ernannt und wird dadurch auch gleich Mitglied der Geschäftsleitung. Sie hat ihr Amt per 6. Januar angetreten.
EMC erfüllt Erwartungen nicht
23. Oktober 2013 - EMC hat die Zahlen fürs dritte Quartal veröffentlicht und dabei enttäuscht. Zwar stieg der Umsatz, der Gewinn aber ging um 6 Prozent zurück.

Kommentare

Samstag, 1. Februar 2014 C.Zünd
Wer kauft den noch sündhaft teuren Storage! Die Zukunft liegt in der Cloud und nicht im teurem Blech im Keller stehend, wo ich viel Geld für Wartung und für's Personal zahlen muss

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER