Alcatel-Lucent will sich angeblich von Enterprise-Geschäft trennen

Unify soll am Enterprise-Geschäft von Alcatel-Lucent interessiert sein, über dessen Verkauf der Telekomausrüster derzeit anscheinend verhandelt.
15. Januar 2014

     

Bei Alcatel Lucent denkt man über einen Verkauf des Enterprise-Geschäfts nach. Dies schreibt zumindest "Bloomberg" unter Berufung auf drei mit der Sache vertraute Personen, und mit Unify, ehemals Siemens Enterprise Communications, nennt man auch gleich einen möglichen Übernahmekandidaten. Allerdings heisst es im Bericht auch, dass angeblich noch ein anderes Unternehmen ausserhalb der USA und ein Investor aus China daran interessiert sind. Eine Entscheidung könnte zwischen Januar und März fallen, steht weiter, wobei der Wert des Bereichs auf rund 250 Millionen Euro geschätzt wird. (mv)



Weitere Artikel zum Thema

Alcatel-Lucent baut in der Schweiz 40 Arbeitsplätze ab

24. Oktober 2013 - Die Restrukturierungsmassnahmen des französischen Telekomausrüsters Alcatel-Lucent treffen auch die Schweizer Niederlassung. Insgesamt sollen hierzulande bis 2015 40 Stellen wegfallen.

Alcatel-Lucent streicht 10'000 Jobs

8. Oktober 2013 - Der französische Telekomausrüster Alcatel-Lucent will bis 2015 eine Milliarde Euro einsparen und 10'000 Angestellte auf die Strasse stellen.

Alcatel-Lucent strukturiert um

20. Juni 2013 - Netzwerkausrüster Alcatel-Lucent will den Fokus künftig auf IP Networking und Ultra-Broadband-Access legen. Zudem sollen einige Unternehmensbereiche abgestossen werden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER