Intel Vision 2024: Neuer KI-Accelerator und Fokus auf GenAI
Quelle: Intel

Intel Vision 2024: Neuer KI-Accelerator und Fokus auf GenAI

Wie die meisten anderen Big Tech Player fokussiert auch Intel im Rahmen seiner Partnermesse besonders auf ein Thema: KI. Dafür wird unter anderem ein neuer KI-Accelerator lanciert, der Nvidia Konkurrenz machen soll und OEMs schon bald zur Verfügung steht.
10. April 2024

     

Im Rahmen seiner Kunden- und Partnerkonferenz Intel Vision 2024, die gerade in Phoenix, Arizona, zu Ende ging, hat Intel die strategische Ausrichtung in Sachen GenAI-Chips verkündet und mit dem Gaudi 3 Accelerator gleich die passende Hardware vorgestellt. So gut wie jedes Unternehmen werde derzeit zu einem KI-Unternehmen, wie CEO Pat Gelsinger in seiner Keynote verkündete. Mit passenden Chips für alle möglichen Gerätetypen von Clients bis zu Datacenter-Infrastruktur wolle sich Intel an dieser Entwicklung beteiligen und vor allem Nvidia – dem aktuellen Marktführer im Segment – endlich ernsthafte Konkurrenz bieten.


Auch betont der Chip-Riese immer wieder, dass man offene, skalierbare Systeme mit Hardware, Software, Frameworks und Tools anstrebe, die die Ansprüche von Unternehmen im GenAI-Bereich bedienen sollen. Hierfür will man mit einer ganzen Reihe von neuen und bestehenden Partnern aus allen möglichen Bereichen von Herstellern bis zu Systemintegratoren zusammenarbeiten. Namentlich genannt werden etwa Naver, Bosch und IBM. Weitere Kollaborationen gibt’s mit Google Cloud, Thales und Cohesity, in deren Rechenzentren fortan mehr Intel-Technologie zum Einsatz kommen soll. Mit dem Gaudi 3 verspricht Intel derweil deutlich höhere Geschwindigkeiten beim Training von KI. Der Chip soll OEMs im zweiten Quartal 2024 zur Verfügung gestellt werden. (win)


Weitere Artikel zum Thema

Intel verlor 2023 Milliarden in der Chip-Produktion

3. April 2024 - Unter anderem aufgrund von Fehlentscheidungen schrieb Intels Chip-Produktion 2022 und 2023 massive Verluste. Nun sollen neue Produktionsmaschinen eine neue Ära der Wettbewerbsfähigkeit einleiten.

Intel startet KI-Initiativen für Entwickler und Hersteller

27. März 2024 - Intel investiert weiter in die KI-Entwicklung: Zum einen gibt’s ein neues Programm für Devs, die KI-Anwendungen entwickeln, zweitens können neu auch Independent Hardware Vendors (IHVs) bei der Entwicklung KI-fokussierter Produkte auf Unterstützung von Intel zählen.

China verbietet Intel- und AMD-Prozessoren in Behördenrechnern

25. März 2024 - Laut neuen Regierungsrichtlinien sollen bei Neuanschaffungen chinesischer Behörden künftig nur noch Systeme mit "sicheren und zuverlässigen" Prozessoren und Betriebssystemen von chinesischen Herstellern infrage kommen. Intel, AMD und Microsoft geraten aufs Abstellgleis.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER