Sony hebt Verlustprognose

Sony hebt Verlustprognose

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. April 2012 - Sony geht aktuell von einem Verlust von 520 Milliarden Yen für das vergangene Geschäftsjahr aus. Ursprünglich war die Rede von 220 Milliarden Yen.
Sony hebt Verlustprognose
(Quelle: Sony)
Sony hat seine Verlustprognose für das abgelaufene Geschäftsjahr angehoben. Während im Februar noch kommuniziert wurde, dass mit einem Verlust von 220 Milliarden Yen (rund 2,5 Milliarden Franken) gerechnet wird, heisst es aktuell, der Verlust werde 520 Milliarden Yen (rund 5,9 Milliarden Franken) betragen. Die Mehrausgaben von 300 Milliarden Yen werden in einer Mitteilung mit Steueraufwendungen begründet. Die Umsatzprognose bleibt mit 6,4 Billionen Yen (ca. 72 Milliarden Franken) unverändert, genauso wie die Prognose für den operativen Verlust von 95 Milliarden Yen (1,1 Milliarden Franken).

Sony Geschäftsjahr hatte Ende März geendet, das endgültige Ergebnis wird auf den 10. Mai erwartet. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Sony baut 10'000 Stellen ab
10. April 2012 - Sony soll rund 6 Prozent seiner Belegschaft abbauen wollen. Damit gingen 10'000 Stellen verloren. Betroffen ist unter anderem der LCD-Bereich.
Milliardenverlust bei Sony
2. Februar 2012 - Der japanische Elektronikriese Sony hat zwischen Oktober und Dezember 2011 einen Verlust von über 2 Milliarden US-Dollar eingefahren. Auch beim Ausblick aufs gesamte Geschäftsjahr sieht es kaum besser aus.
Sony Ericsson verabschiedet sich mit tiefroten Zahlen
20. Januar 2012 - Das letzte Quartal der Firmengeschichte schliesst Sony mit einem Riesenverlust von 207 Millionen Euro ab. Damit muss der neue Alleinbesitzer Sony ein schweres Erbe antreten.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER