AMD mit sattem Umsatz- und Gewinnplus

AMD mit sattem Umsatz- und Gewinnplus

(Quelle: AMD)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. Mai 2022 - Mit 71 Prozent mehr Umsatz und einem Betriebsgewinn-Plus von 44 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal übertraf AMD die Erwartungen der Analysten deutlich. Die Aktie stieg nachbörslich um 6 Prozent.
AMD kann sich über gute Geschäfte im ersten Quartal 2022 freuen. Der Umsatz stieg von 3,445 Milliarden US-Dollar im Vorjahresquartal um 71 Prozent auf 5,887 Milliarden Dollar, der Betriebsgewinn um 44 Prozent auf 951 Millionen Dollar. Das stärkste Umsatz- und Gewinnwachstum erzielte das Produktsegment Enterprise (Epyc-Prozessoren), Embedded and Semi-Custom: Hier wuchs der Umsatz um 88 Prozent auf 2,526 Milliarden Dollar. Der Betriebsgewinn stieg in der Enterprise-Sparte gar um 218 Prozent von 277 auf 881 Millionen Dollar und macht damit den grössten Anteil am Gesamtgewinn aus. Sowohl punkto Umsatz als auch beim Gewinn übertraf AMD damit die Prognose der Analysten markant – die AMD-Aktie stieg nach der Bekanntgabe der Zahlen nachbörslich um 6 Prozent.

Zuwächse gab es auch in der Sparten Computing and Graphics, und auch das neue Segment Xilinx weist nach der Übernahme des Unternehmens im Februar 2022 einen Gewinn aus. Demgegenüber resultierte aus den übrigen Produktkategorien ein Betriebsverlust von 886 Millionen Dollar. Insgesamt steht AMD indes deutlich besser da als Intel. Der AMD-Konkurrent musste im ersten Quartal einen Umsatzrückgang von 7 Prozent hinnehmen, und Intels Data-Center-Sparte wuchs mit 22 Prozent deutlich weniger als die Enterprise-Sparte von AMD, die wie erwähnt um 88 Prozent zulegte. (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

AMD erreicht Rekordmarktanteil bei x86er-CPUs
11. Februar 2022 - AMD hat mit seinen Ryzen- und Epyc-Chips im vierten Quartal 2021 mit über 25 Prozent den bislang höchsten Marktanteil der Geschichte erzielt.
AMD rechnet weiterhin mit Chip-Knappheit
9. Dezember 2021 - AMD geht davon aus, dass sich die Chip-Knappheit auch über das Jahr 2022 hinaus erstrecken wird. Dies hat CEO Lisa Su im Rahmen der Credit Suisse Technology Conference erklärt.
AMD meldet Umsatzrekord
28. Oktober 2021 - Chiphersteller AMD kann die Umsatzerwartungen fürs dritte Quartal deutlich übertreffen und meldet Einnahmen in der Höhe von 4,31 Milliarden Dollar – ein Plus von 54 Prozent.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER