Nvidia kauft Animatico

Nvidia kauft Animatico

(Quelle: Nvidia)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. Mai 2022 - Der GPU-Branchenleader Nvidia hat den KI- und Avatar-Spezialisten Animatico sowie diverse Mitarbeiter in teils neuen Rollen übernommen.
Grafikspezialist übernimmt ETH-Spin-off: Nvidia hat sich Animatico einverleibt, ein 2019 aus der ETH hervorgegangenes Unternehmen, das Kreativagenturen mit KI-gestützten Avataren beim Bau von Kundenerfahrungen im Retail- und Brand-Marketing sowie im Customer Service unterstützt. Dabei kommt eine Kombination von Voice-Technologie und Machine-Learning-getriebenen Animationen zum Einsatz. Die Avatare sollen Kunden beraten und reagieren dabei auf Gesten, Gesichtsausdrücke und Stimmen der Kunden.

Zu den bisherigen Kunden von Animatico gehören laut "Startupticker.ch" Hotelplan mit dem Projekt Tom, das im Shoppyland-Zentrum in Schönbühl läuft, und Get Local mit dem virtuellen Concierge Vincent in Form eines Avatars zum Buchen von Taxis. Die Akquisition hat Animatico-CEO Pascal Berard gegenüber Startupticker.ch bestätigt, über den Kaufpreis ist nichts bekannt. Berard amtet bei Nvidia nun als Director Avatar AI, der bisherige Business-Development-Chef Sven Naef erhielt bei Nvidia den Posten Senior Program Manager Avatars, Mitgründer Christian Schiller ist neu Senior System Software Engineer und Ricardo Roveri, ebenfalls Animatico-Mitgründer, fungiert bei Nvidia jetzt als Senior Software Engineer, Avatar AI. Übernommen wurde auch Digital Artist Benjamin Andermatt, der seine Rolle beibehält. (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Microsoft und Nvidia bauen gemeinsam GPUs für Confidential Computing
25. März 2022 - Um streng geschützte und verschlüsselte Daten in der Cloud verarbeiten zu können, planen Microsoft und Nvidia die gemeinsame Entwicklung neuer GPU-Hardware für AI-Anwendungen auf Azure.
ARM-Kauf durch Nvidia scheitert
8. Februar 2022 - 40 Milliarden Dollar wollte Nvidia für den Chiphersteller ARM springen lassen. Nach zahlreichen Protesten und Klagen ist der Kauf nun gescheitert. Nvidia soll dafür teures Lehrgeld zahlen.
Microsoft und Nvidia kooperieren für riesiges AI-Sprach-Modell
12. Oktober 2021 - Microsoft und Nvidia legen Ressourcen zusammen, um AI-Sprachmodelle zu trainieren und die Herausforderungen um die Verarbeitung von gigantischen Datensätzen für AI-Trainings anzugehen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER