Ungebrochenes Wachstum bei Hyperscale-Rechenzentren

Ungebrochenes Wachstum bei Hyperscale-Rechenzentren

(Quelle: Microsoft)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. März 2022 - Die Wachstumsrate bei Hyperscale-Rechenzentren liegt auch künftig im zweistelligen Bereich. Im Jahr 2024 wird erstmals die Marke von 1000 Data Center durchbrochen.
Die Marktforscher von Synergy Research haben die Entwicklung bei Hyperscale-Rechenzentren unter die Lupe genommen und konstatieren für die kommenden Jahre weiterhin ein ungebrochenes Wachstum. Gemäss der Prognose sind in den nächsten drei Jahren weltweit 314 neue Hyperscale Datacenter geplant, womit deren Gesamtzahl im Jahr 2024 erstmals die 1000er Marke überspringen würde.

Aktuell befinden wich knapp 40 Prozent der bestehenden Hyperscale-Rechentrentren in den USA und auch von den 314 noch nicht realisierten wird der Grossteil in den USA in Betrieb genommen werden, gefolgt von China, Irland, Indien, Spanien, Israel, Kanada, Italien, Australien und dem UK. Konkrete Zahlen zu den einzelnen Bauvorhaben in den genannten Ländern, nennt Synergy Research nicht.

Die Synergy-Studie basiert auf dem Datacenter-Fussabdruck und entsprechenden Bauplänen der 19 weltgrössten Cloud- und Internetkonzerne. Als Konzerne mit dem grössten Hyperscale-Fussabdruck nennen die Studienverfasser Amazon, Microsoft, Google sowie IBM. Jedes der genannten Unternehmen betreibt 60 ode rmehr Rechenzentren. Als die Unternehmen mit der grössten Data-Center-Kapazität werden weiter Amazon, Microsoft, Google sowie Facebook (Meta Platforms) genannt. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Cloud-Investitionen übersteigen 2025 traditionelle IT-Ausgaben
11. Februar 2022 - In drei Jahren sollen die Cloud-Ausgaben in den Unternehmen ein Volumen von über 900 Milliarden erreichen und damit erstmals die Investitionen in traditionelle IT übersteigen.
T-Systems startet mit eigener Schweizer Cloud
1. Februar 2022 - T-Systems hat unter dem Namen Swiss Open Telekom Cloud ein neues Cloud-Angebot lanciert, das Datenhaltung in der Schweiz verspricht. Die Rechenzentren stehen in Bern.
CKW Fiber Services baut Rechenzentrum für Grossunternehmen und KMU
25. Oktober 2021 - In Rotkreuz baut CKW Fiber Services ein neues Rechenzentrum, das sich sowohl an Grossunternehmen wie auch KMU und ICT-Provider richtet. Der Bau, dessen Fassade mit Solar-Panels bestückt ist, kostet rund 10 Millionen Franken und soll Ende 2022 bezugsbereit sein.
Green investiert eine halbe Milliarde in zweiten Datacenter-Campus in der Schweiz
18. Januar 2021 - In Dielsdorf im Kanton Zürich soll ein neuer Campus, bestehend aus drei Grossrechenzentren und einem Business Park, entstehen. Green investiert lässt dazu eine halbe Milliarde springen. Gebaut werden soll schon im ersten Quartal 2021.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER