Elca lanciert eigene Schweizer Cloud

Elca lanciert eigene Schweizer Cloud

(Quelle: Elca)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. November 2021 - Mit einer eigenen Schweizer Cloud-Instanz will Elca Cloud Services einen Dienst für Schweizer Unternehmen auf Schweizer Boden bieten und verspricht dabei maximale Souveränität.
Elca Cloud Services startet mit einer eigenen Schweizer Cloud aus den eigenen Rechenzentren in der Schweiz. Dabei will Elca zum einen mit Datensouveränität dank lokaler Datenhaltung punkten und zum anderen mit der vollständigen Kompatibilität und engen Vernetzung mit verschiedenen Technologien und Cloud-Anbietern (AWS, Azure, GCP, OVHcloud).

Elca verspricht mit seinem neuen Cloud-Angebot nationale, technologische wie auch vertragliche Souveränität. Nationale Souveränität, weil die Daten auf Schweizer Boden in hiesigen Rechenzentren gehostet werden und damit der Schweizer Rechtsprechung unterliegen. Technologische Souveränität dank nicht-proprietärem Technologie-Einsatz und einheitlichen Standards und vertragliche Souveränität dank langfristigen AGBs und Verträgen, "die den spezifischen Geschäftsanforderungen entsprechen", so Elca.

Die Elca-Cloud soll mit allerhand verschiedenen Szenarien und Cloud-Mixes zurecht kommen, so unterstützt das System laut Herstellerangaben etwa auch Legacy-Anwendungen und ist nativ mit den wichtigsten öffentlichen Clouds integriert. Die neue Plattform wird fortan als integriertes Element Teil des Elca-Ökosystems sein, wie es weiter heisst.

Mehr Infos zur Elca-Cloud finden sich hier. (win)

Weitere Artikel zum Thema

Cloud-Ökosystem wächst um 25 Prozent
15. Oktober 2021 - Im ersten Halbjahr stiegen die Cloud-Umsätze rund um den Globus um 25 Prozent auf 235 Milliarden Dollar. Am meisten konnten Bereiche wie IaaS oder PaaS dazugewinnen.
Elca kauft Docucom
8. Juni 2021 - Elca übernimmt den Document-Process-Management-Spezialisten Docucom, dessen Lösungen vollständig ins Portfolio von Elca integriert werden.
Elca wächst trotz schrumpfendem Markt leicht
3. März 2021 - Mit einem Wachstum von 1,3 Prozent und einem Umsatz von 172 Millionen Franken ist die Elca-Gruppe im Coronajahr 2020 gut über die Runden gekommen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER