Amazon präsentiert erste eigene TVs

Amazon präsentiert erste eigene TVs

(Quelle: Amazon)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
13. September 2021 - Amazon bringt eigene TV-Geräte auf den Markt: die Serien Fire TV Omni und Fire TV 4. Amazon setzt dabei auf smarte Features wie Sprachsteuerung des Fernsehers und moderate Preise.
Nach Jahren der Veröffentlichung von Streaming-Geräten und der Integration der Fire-TV-Software in TV-Geräte von Drittanbietern bringt Amazon nun erstmals eigene Fernseher auf den Markt. Die neue Fire-TV-Omni-Serie besteht aus einer Reihe von 4K-Fernsehern mit nahtloser Alexa-Sprachintegration, mit der Nutzer "jeden Aspekt ihres nächsten Filmabends steuern können, ohne jemals eine Fernbedienung berühren zu müssen", so Amazon. Als OS kommt dabei das eigene Fire TV zum Einsatz, das bislang nur vereinzelt, etwa auf Geräten der Marke Grundig, zu finden war, wobei die Oberfläche nahezu identisch mit der der Fire-TV-Sticks ist.

Die neuen Fernseher der Omni-Serie beginnen bei knapp über 400 US-Dollar und können ab sofort bei Amazon vorbestellt werden. Die Geräte werden voraussichtlich im Oktober ausgeliefert. Die Omni-Serie beginnt bei 409.99 US-Dollar für das 43-Zoll-Modell, wobei die teureren Optionen (das grösste Modell kostet 1100 Dollar und verfügt über ein 75-Zoll-Display) Dolby Vision bieten.

Was die technischen Daten betrifft, so sind alle Fernseher der Omni-Serie mit 4K-Auflösung ausgestattet und verfügen über HDR10, HLG und Dolby Digital Plus. Die Fire-TV-Omni-Serie unterstützt ausserdem Alexa Home Theater, wodurch man die TVs direkt mit Alexa-kompatiblen Lautsprechern wie dem Amazon Echo oder Amazon Echo Studio koppeln kann.
Mit der Amazon Fire TV 4-Serie bringt Amazon derweil auch ein etwas einfacheres Set von 4K-Smart-TVs auf den Markt. Diese Geräte, die ebenfalls ab sofort bei Amazon vorbestellt werden können und im Oktober auf den Markt kommen, bieten viele der gleichen Funktionen wie die Omni-Serie, wobei bei den Omni-Modellen die Mikrofone im Display eingebaut sind, während in den etwas günstigeren Fire-TV-4-Fernsehern das Mikro in der Fernbedienung sitzt. Die Fire TV-4 Serie besteht aus Geräten der Grössen 43-, 50- und 55- Zoll, das kleinste Modell kostet 469 Dollar. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Amazon will eigenen Quantencomputer bauen
24. August 2021 - Amazon arbeitet an einem eigenen Quantencomputer. Bislang haben die Technologieunternehmen Google und IBM einen Vorsprung auf dem Weg zur kommerziellen Nutzung der neuen Technologie.
Amazon will in den USA Warenhäuser eröffnen
20. August 2021 - Unbestätigten Meldungen zufolge plant Amazon die Eröffnung von Warenhäusern. Die ersten Kaufhäuser sollen in den US-Bundesstaaten Ohio und Kalifornien ihre Pforten öffnen.
Amazon bleibt unter den Erwartungen
30. Juli 2021 - Amazon hat im zweiten Quartal einen Umsatz von 113,1 Milliarden Dollar erzielt, ein Plus von 27 Prozent. Damit und vor allem mit dem Ausblick auf Q3 konnten die Analystenerwartungen nicht erfüllt werden.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
Disti Award 2021
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER