x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Infinigate vertreibt Cyberark in der DACH-Region

Infinigate vertreibt Cyberark in der DACH-Region

(Quelle: Pexels.com/Oleg Magni)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
15. Oktober 2020 - Infinigate und Cyberark haben einen Distributionsvertrag geschlossen. Wie die beiden Unternehmen erklären, wollen sie damit den stark wachsenden Bedarf an Privileged-Access-Management-Lösungen noch besser bedienen können.
Infinigate und Cyberark weiten ihre Zusammenarbeit in UK auf die DACH-Region aus. Ab sofort erweitert Infinigate deshalb sein Hersteller-Portfolio unter anderem auch in der Schweiz um die Produkte und Lösungen von Cyberark. Wie es in einer Mitteilung heisst schätzt Cyberark die Stärke und Erfahrung von Infinigate und setzt auf deren Fähigkeit, neue Marktchancen für die Privileged-Access-Management-Lösung von Cyberark zu erschliessen.

"Wir freuen uns sehr, die Partnerschaft mit Cyberark erweitern zu können. Das Portfolio erfüllt sämtliche Geschäftsanforderungen, um privilegierte Accounts moderner IT-Infrastrukturen proaktiv zu schützen. Vom Management klassischer Admin-Accounts und Remote-Zugriffen bis hin zu Least-Privilege-Richtlinien für Benutzer – Cyberark schützt sämtliche privilegierte Zugangsdaten von Benutzern, Geräten und Anwendungen in Netzwerken, Cloud-Umgebungen und hybriden Infrastrukturen", erklärt André Koitzsch von Infinigate Schweiz.
Und Miles Rippon, Channel Director EMEA bei Cyberark, kommentiert: "Privileged Access Management bleibt ein strategisches Gebot der Cybersicherheit. Die Erfahrung und Expertise von Infinigate wird Cyberark dabei unterstützen, unsere marktführenden Lösungen über das Partner-Ökosystem noch breiter im Markt zu positionieren. Insbesondere die Expertise in den Bereichen SaaS und Managed Services ergänzt das Vertriebsmodell von Cyberark und passt sich daran an, wie Organisationen Cybersicherheitslösungen konsumieren möchten. Während sich Unternehmen rasch auf Digital und Cloud-First umstellen, wächst die Zahl der privilegierten Nutzer aller Art – menschlich und nicht-menschlich – weiter. Diese müssen zusätzlich gesichert werden. Die Partnerschaft von Infinigate und Cyberark ist optimal für Partner, deren Endkunden mehr und mehr auf den Cloud-First Ansatz setzen." (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Proofpoint und Cyberark erweitern Partnerschaft
7. September 2020 - Proofpoint und Cyberark erweitern ihre Partnerschaft und wollen dadurch den Schutz besonders gefährdeter Mitarbeiter verbessern.
Infinigate vertreibt gesamtes Portfolio von Extreme Networks
19. August 2020 - Der Schweizer Infinigate-Geschäftsführer André Koitzsch freut sich: Ab sofort sind sämtliche Lösungen von Extreme Networks bei Infinigate erhältlich. Der Distributionsvertrag gilt für DACH, UK und Irland.
Infinigate vertreibt Produkte von Cybereason in der Schweiz
3. August 2020 - Ab sofort führt Infinigate in der Schweiz auch Endpoint-Security-Produkte und -Lösungen des US-Herstellers Cybereason.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER