x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Infinigate vertreibt Produkte von Cybereason in der Schweiz

Infinigate vertreibt Produkte von Cybereason in der Schweiz

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
3. August 2020 - Ab sofort führt Infinigate in der Schweiz auch Endpoint-Security-Produkte und -Lösungen des US-Herstellers Cybereason.
Infinigate vertreibt Produkte von Cybereason in der Schweiz
(Quelle: Cybereason)
Cybereason, ein US-amerikanischer Spezialist für Endpoint Security, hat es sich zum Ziel gesetzt, seinen Channel in der DACH-Region konsequent auszubauen. Deshalb hat das Unternehmen mit Infinigate eine Distributionspartnerschaft für die Schweiz geschlossen. Somit führt Infinigate ab sofort das gesamte Produktportfolio von Cybereason im Sortiment.

In der Zusammenarbeit mit Infinigate konzentriert sich der Cybereason "auf den Aufbau und die Erweiterung der Partner-Landschaft sowie die Ausbildung der Partner zu Cybersecurity-Experten und natürlich darauf, die Markenbekanntheit von Cybereason weiter zu steigern", so Frank Kölmel, Vice President Central Europe bei Cybereason. "Infinigate verfügt als neuer Distributionspartner über eine herausragende Expertise im Vertrieb innovativer, erklärungsbedürftiger Cybersecurity-Lösungen sowie im Projektgeschäft mit Resellern, Integratoren und Systemhäusern. Das war für uns ein wichtiges Entscheidungskriterium."

André Koitzsch, Geschäftsführer bei Infinigate Schweiz, sieht grosses Potenzial in der neuen Partnerschaft: "Insbesondere der hohe Automatisierungsgrad sowie die Möglichkeit, die Lösungen in unterschiedlichen Varianten und auf allen Plattformen zu betreiben, haben uns überzeugt. Die Technologie erkennt die Einzelkomponenten eines Angriffs und verbindet sie automatisiert mit anderen Informationen. Dies ermöglicht die Erkennung und Abwehr fortschrittlichster Cyberangriffe. Nicht zuletzt begründet sich unsere Entscheidung für Cybereason auf dessen starker Innovationskraft." (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Infinigate zielt auf die Umsatzmilliarde
8. Juli 2020 - Die Infinigate-Gruppe hat den Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 570 Millionen Euro gesteigert und möchte bald auf eine Milliarde Umsatz kommen, wie CEO Klaus Schlichtherle festhält. Im Kerngeschäft betrug das Wachstum 20 Prozent.
Net-Point fusioniert mit Infinigate
21. Februar 2020 - Net-Point und Infinigate werden fortan unter dem Brand Infinigate auftreten und die Standorte werden in Rotkreuz zusammengelegt. Dazu wird das Unternehmen künftig von Net-Point-Geschäftsführer Roger Staub (rechts im Bild) und Infinigate-Schweiz-CEO André Koitsch (links im Bild) geleitet.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER