x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

EMEA-Tablet-Markt mit stärkster Performance seit 2013

EMEA-Tablet-Markt mit stärkster Performance seit 2013

(Quelle: Microsoft)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. September 2020 - Der Markt mit Tablets entwickelt sich in EMEA laut IDC zum ersten Mal seit sechs Jahren positiv und verzeichnet das stärkste Wachstum seit 2013, als der Markt noch nicht gesättigt war.
Der Tablet-Markt in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) wuchs laut International Data Corporation (IDC) um 23,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr und erreichte im zweiten Quartal 2020 11,9 Millionen Einheiten. Tablets entwickelten sich in der EMEA-Region zum ersten Mal seit sechs Jahren positiv und verzeichneten das stärkste Wachstum seit 2013. Das Verbrauchersegment war mit einem Wachstum von 27,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr der Hauptantrieb. Ausgelöst wurde dies durch die Covid-19-Pandemie und die plötzliche Notwendigkeit, während des Lockdown Geräte für Freizeit- und Bildungszwecke zu erwerben.

"Die Nachfrage in Westeuropa blieb während des gesamten Quartals gesund, da sich Tablets als zuverlässige und erschwingliche Alternative für die Verbraucher herauskristallisierten, um ihren Bedarf an der Nutzung von Inhalten zu decken und während des Lockdown Zugang zu Fernschulungen zu ermöglichen", sagte Helena Ferreira, Forschungsanalystin bei IDC Western Europe Personal Computing Devices. "Rückstände, die im ersten Quartal des Jahres aufgrund schwerwiegender Engpässe in der Lieferkette entstanden, trugen ebenfalls zu dem grossen Volumen der Lieferungen bei", so Helena Ferreira.
Der westeuropäische Tablettenmarkt wuchs im zweiten Quartal des Jahres um 28,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr, während Mittel- und Osteuropa (MOE) sowie der Nahe Osten und Afrika (MEA) um 26,9 Prozent beziehungsweise 10,8 Prozent zulegten.

Es wird erwartet, dass der EMEA-Tablet-Markt im Q3 2020 um 10,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr wächst und das Jahr 2020 mit einem Wachstum von 3,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr abschliessen wird. Entgegen den Erwartungen vor drei Monaten hat sich der Markt ab Juni nicht verlangsamt.

Der Bildungsbereich wird auch weiterhin einen starken Einfluss auf die Leistung von Tablets im 3. Quartal haben, da die Zahl der Projekte zur Digitalisierung von Schulen zunimmt. Die Aussichten für das 4. Quartal und darüber hinaus bleiben nach zwei Quartalen mit starken Auslieferungen und den bevorstehenden Auswirkungen des wirtschaftlichen Abschwungs auf die Verbraucherausgaben derweil konservativ. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Smartphone-Verkäufe 2020 um 10 Prozent im Minus
31. August 2020 - Weltweit sollen im laufenden Jahr knapp 10 Prozent weniger Smartphones verkauft werden, doch der Markt soll sich 2021 dank 5G erholen.
Enterprise-Applications-Markt wuchs 2019 auf 225 Milliarden Dollar
27. Juli 2020 - Angetrieben von den laufenden Investitionen in die digitale Transformation ist der weltweite Umsatz mit Unternehmensanwendungen im Jahr 2019 gegenüber dem Vorjahr um 7,5 Prozent gestiegen.
Weltweiter Markt für Wearables legt um fast 30 Prozent zu
8. Juni 2020 - Der Wearables-Markt konnte im ersten Quartal des Jahres um fast ein Drittel zulegen und erreichte 72,6 Millionen verkaufte Einheiten.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER