Servermarkt 6 Prozent im Minus

Servermarkt 6 Prozent im Minus

(Quelle: Pixabay)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. Juni 2020 - Der weltweite Servermarkt hat im ersten Quartal 2020 um 6 Prozent nachgegeben. Doch es gibt auch Gewinner – IBM etwa konnte den Umsatz um über 16 Prozent steigern.
IDC hat die Zahlen zu den weltweiten Serverumsätzen fürs erste Quartal 2020 veröffentlicht, und diese Zahlen sehen düster aus. Im Vergleich zum Vorjahr haben die globalen Serverumsätze um 6 Prozent auf 18,61 Milliarden Dollar abgenommen. Dabei sanken die Umsätze in allen Serverkategorien, wobei das Geschäft mit Volumenserver (Rückgang um 2,1% auf 15,1 Milliarden Dollar) noch am geringsten ausfiel. Das Geschäft mit Midrange-Server schrumpfte um 23 Prozent auf 2,6 Milliarden Dollar, dasjenige von High-end-Systemen um 9,1 Prozent auf knapp eine Milliarde Dollar.

Am meisten Serverumsatz im ersten Quartal machte Dell Technologies mit 3,47 Milliarden Dollar, was einem Marktanteil von 18,7 Prozent entspricht. Im Vergleich zum Vorjahr (Marktanteil 20,2%) ist der Dell-Umsatz allerdings um 13 Prozent zurückgegangen. Noch stärker, nämlich um 18,7 Prozent, sank der Umsatz bei HPE. Er lag im ersten Quartal 2020 noch bei 2,89 Milliarden Dollar, was einem Anteil von 15,5 Prozent entspricht. Inspur kommt auf einen Marktanteil von 7,1 Prozent und konnte den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 8,6 Prozent auf 1,32 Milliarden Dollar steigern, Bei Lenovo ging der Umsatz um 7,8 Prozent auf 1,04 Milliarden Dollar zurück (Anteil 5,6%), während IBM ein Umsatzplus von 16,3 Prozent auf 884 Millionen Dollar verzeichnen kann. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Rückläufige Server-Umsätze im EMEA-Raum
27. April 2020 - Laut IDC wurde im vierten Quartal 2019 im EMEA-Raum 5,1 Prozent weniger für Server ausgegeben als noch vor einem Jahr. Stark zulegen konnte IBM.
Weltweiter Markt für IT-Infrastruktur wird 2020 schrumpfen
30. März 2020 - Laut IDC werden Endkunden im laufenden Jahr aufgrund der Coronavirus-Krise weniger für Server und Enterprise-Speichersysteme ausgeben. Der weltweite Markt werde in den nächsten Quartalen schrumpfen, dann aber in der zweiten Jahreshälfte und darüber hinaus wieder wachsen.
Weltweite Server-Umsätze im Q4 2019 um 5 Prozent gestiegen
19. März 2020 - Laut Gartner wuchs der weltweite Server-Markt im vierten Quartal 2019 erneut. Die Umsätze stiegen im Jahresvergleich um 5,1 Prozent und die Auslieferungen um 11,7 Prozent.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Disti Award 2021
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER