x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Asustek mit starkem Gewinnzuwachs in 2019

Asustek mit starkem Gewinnzuwachs in 2019

(Quelle: Asus)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
19. März 2020 - Asustek Computer hat die Geschäftszahlen für das abgelaufene Fiskaljahr 2019 veröffentlicht und konnte den Gewinn fast verdoppeln. Dennoch prognostiziert der Computerhersteller für das laufende Quartal aufgrund der Coronavirus-Pandemie sinkende Verläufe.
Asustek Computer konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 den Nettogewinn um 187 Prozent auf rund 400 Millionen US-Dollar steigern. Wie "Taipei Times" berichtet, betrug das Wachstum im letzten Quartal 194 Prozent und erreichte 86,87 Millionen US-Dollar. Die Einnahmen stiegen im letzten Quartal um 1 Prozent auf 2,94 Milliarden Dollar, sanken aber für das gesamte Jahr um 6 Prozent auf 10,94 Milliarden Dollar.

Für das laufende Quartal prognostiziert Asustek im Lichte der Coronavirus-Pandemie einen Rückgang der Verkäufe. Es wird erwartet, dass die PC-Verkäufe im Quartalsvergleich um bis zu 40 Prozent zurückgehen werden, während die Verkäufe von Komponenten um 5 Prozent zurückgehen werden, so der Computerhersteller. "Covid-19 ist eine grosse Herausforderung und wird sich kurzfristig auf das Geschäft auswirken", sagte Co-CEO S.Y. Hsu gegenüber Investoren und fügte hinzu, dass das Unternehmen mit einem Nachfragerückgang und Schwierigkeiten bei der Sicherung der Versorgung konfrontiert ist. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Coronavirus sorgt für Kopfschmerzen bei Tech-Unternehmen
5. Februar 2020 - Neben gesundheitlichen hat der Ausbruch des Coronavirus auch wirtschaftliche Folgen, wovon auch Technologie-Unternehmen nicht verschont bleiben. So rechnet etwa Asus mit Lieferengpässen, Apple mit grösseren Gewinneinbrüchen und Marktanalysten mit einem Anstieg von LCD-TV- und Monitor-Preisen.
Asustek schaut kritisch ins zweite Halbjahr
14. August 2018 - Asustek hat einen konservativen Ausblick für die zweite Jahreshälfte bekannt gegeben. Als Gründe gibt das Unternehmen die sinkende Nachfrage im Bereich Kryptowährungen, den steigenden Wettbewerb im PC-Markt sowie den instabilen Devisenmarkt an.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER