Globaler PC-Markt gibt um 4,6 Prozent nach

Globaler PC-Markt gibt um 4,6 Prozent nach

(Quelle: SITM)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. April 2019 - Laut Gartner wurden im im ersten Quartal weltweit 4,6 Prozent weniger PCs verkauft. Die Top-3-Hersteller Lenovo, HP Inc. und Dell konnten den Absatz allerdings entgegen dem Trend steigern.
Nachdem bereits in Studien von Context (Studie hier) und IDC (Resultate hier) festgestellt wurde, dass der PC-Markt sich im ersten Quartal rückläufig entwickelt hat, bestätigen jetzt auch die Marktforscher von Gartner den Trend. Gemäss der Erhebung wurden zwischen Januar und März weltweit 58,5 Millionen PCs abgesetzt. Gegenüber dem Vergleichsquartal vor einem Jahr entspricht dies einem Absatzminus von 4,6 Prozent. Als Grund nennen die Studienverfasser primär die Lieferknappheit bei Intel-Prozessoren im Low-End-Segment. Die führenden Hersteller hätten den Produktmix daher in Richtung High-end verschoben und hätten auch auf alternative Anbieter wie AMD gesetzt. So konnten die Top-3-Hersteller trotz dem rückläufigen Markt ihren Absatz steigern und ihr kumulierter Marktanteil stieg innert Jahresfrist von 56,9 auf 62 Prozent.

So konnte Marktführer Lenovo im ersten Quartal den PC-Absatz um 6,9 Prozent auf 13,2 Millionen Geräte steigern, wodurch sich der Marktanteil von 20,1 auf 22,5 Prozent verbesserte. Deutlich weniger zulegen konnten HP Inc. und Dell auf den Rängen zwei und drei. Bei HP stieg der Absatz um 0,8 Prozent, während Dell um 1,5 Prozent zuzulegen vermochte. Die Marktanteile stiegen entsprechend auf 21,9 respektive 17,6 Prozent. Auf den weiteren Plätzen folgen Apple (minus 2,5 Prozent) sowie Asus (minus 7,3 Prozent). (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Schweizer Consumer-PC-Verkäufe im Minus
12. April 2019 - Laut Context wurden in Westeuropa im ersten Quartal 2019 2,4 Prozent weniger PCs verkauft. Vor allem das Consumer-Geschäft entwickelte sich schwach.
PC-Markt im ersten Quartal rückläufig
11. April 2019 - Der globale PC-Markt hat im ersten Quartal 2019 um 3 Prozent nachgegeben und damit über Erwartung performt. Von den Top-5-Herstellern hat vor allem Acer eingebüsst.
Westeuropäischer PC-Markt setzt letztjährigen Trend fort
25. Februar 2019 - In Westeuropas PC-Markt zeigt sich zu Beginn des Jahres 2019 ein ähnliches Bild wie schon im letzten Jahr. Während Business-PCs zulegen konnten, gehen die Verkäufe im Consumer-Segment zurück.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER