Schweizer Consumer-PC-Verkäufe im Minus
Quelle: Asus

Schweizer Consumer-PC-Verkäufe im Minus

Laut Context wurden in Westeuropa im ersten Quartal 2019 2,4 Prozent weniger PCs verkauft. Vor allem das Consumer-Geschäft entwickelte sich schwach.
12. April 2019

     

Die Marktforscher von Context, welche die Volumen erfassen, die über die Distributoren abgesetzt werden, haben die neusten Zahlen zum westeuropäischen PC-Markt publiziert. Gemäss diesen Zahlen ist der PC-Markt in Westeuropa im ersten Quartal 2019 um 2,4 Prozent zurückgegangen. Dabei entwickelte sich vor allem das Consumer-Geschäft negativ, mit einem Minus von 11,3 Prozent. Consumer-Notebooks gaben dabei um 12,1 Prozent nach, Desktop um 7,6 Prozent.

Im Commercial-Segment hingegen vermeldet Context gar ein Plus in der Höhe von 4,6 Prozent gegenüber Vorjahr. Das Wachstum sei getrieben durch das anstehende Supportende von Windows 7, so Context, sowie durch den Bedarf nach modernen Arbeitsplätzen. Entsprechend nahm der Business-Notebook-Absatz um 6,6 Prozent zu, der Desktop-Absatz nur um 0,6 Prozent. Zulegen konnte vor allem auch der mobile Workstation-Bereich, der ein Plus von 11,3 Prozent ausweist, während stationäre Workstations um 4,9 Prozent zulegten.


Für die Schweiz weist Context dem Consumer-Segment ein Minus von 9,2 Prozent aus, was zwar beträchtlich, aber immer noch besser als der europäische Durchschnitt ist. Dafür konnte in der Schweiz das Commercial-Segment nicht zulegen – im Gegenteil: Hier wird ein Minus von 2,4 Prozent ausgewiesen. (mw)



Weitere Artikel zum Thema

PC-Markt im ersten Quartal rückläufig

11. April 2019 - Der globale PC-Markt hat im ersten Quartal 2019 um 3 Prozent nachgegeben und damit über Erwartung performt. Von den Top-5-Herstellern hat vor allem Acer eingebüsst.

Lieferungen von Endgeräten stagnieren 2019

8. April 2019 - Weltweit werden 2019 kaum mehr Endgeräte ausgeliefert als noch im Jahr zuvor. Der PC-Markt befindet sich nach wie vor im Abwärtstrend, während die Verkäufe von Smartphones 2020 wieder anziehen sollen.

Westeuropäischer PC-Markt im Q1 2019 mit mehr Umsatz

25. März 2019 - Der PC-Markt in Westeuropa wächst weiter. Die Distributoren haben im ersten Quartal 2019 im Vergleich zur Vorjahresperiode rund 6 Prozent mehr Umsatz generiert. In der Schweiz ist der Markt jedoch leicht rückläufig.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER